MenüMenü    English

Neuigkeiten

Die nächste Premiere

Toter Hund in der Chemischen Reinigung: die Starken

von Angélica Liddell
Regie: Angélica Liddell
Premiere am 30. März 2017


Festival Internationale Neue Dramatik

Vom 30. März bis 9. April versammelt das Festival Internationale Neue Dramatik 2017 (FIND) unter dem Motto »Demokratie und Tragödie« Inszenierungen von international renommierten Theatermacher_innen, die sich mit dem aktuellen Stand der Demokratie beschäftigen. Eine Übersicht über das gesamte Programm finden Sie hier oder die digitale Version der Programmzeitung zum Durchblättern bei issuu. Alle Vorstellungen sind im Vorverkauf.


Pearson's Preview: FIND 2017

Unser Blogger und Essayist Joseph Pearson wird auch in diesem Jahr das Festival Internationale Neue Dramatik begleiten. Vor und während des Festivals werden wir englischsprachige Essays mit Hintergrundinformationen und persönlichen Eindrücken zu einigen Festivalbeiträgen veröffentlichen: Toter Hund in der Chemischen Reinigung: die Starken, The Gabriels: Election Year in the Life of one FamilyLOS INCONTADOS – Anatomía de la violencia en Colombia: un trípticoDemocracy in America und Tristesses sind bereits erschienen, es folgen »Hamnet«,  und »Pendiente de voto«.


Streitraum im April

Im nächsten Streitraum am 9. April spricht Carolin Emcke mit Anetta Kahane (Amadeu Antonio Stiftung), Bianca Klose (Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus) und Ernst-Dieter Lantermann (Sozialpsychologe) über Grenzen des Respekts – die radikalisierte Gesellschaft.


Podiumsdiskussion:
Wahlen in Frankreich

Trends, Ergebnisse, Einschätzungen – am 26. April diskutieren der deutsch-französische Politiker Daniel Cohn-Bendit, die Journalistinnen Pascale Hugues, Hélène Kohl und Elise Graton mit Andreas Fanizadeh und Tania Martini aus der taz-Kulturredaktion unter dem Titel Entscheidung in Frankreich über die Ergebnisse der ersten Wahlrunde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich. In Kooperation mit der taz, der Eintritt ist frei.


Fotoausstellung Jan Pappelbaum

Der langjährige Bühnenbildner und Ausstattungsleiter der Schaubühne, Jan Pappelbaum, zeigt in der Ausstellung Transit in der ehemaligen Universum Lounge neben dem Kassenfoyer einen weiteren Aspekt seines künstlerischen Schaffens: Fotografien aus über 15 Jahren Gastspiel-Reisen in die Metropolen dieser Welt. Die Fotoausstellung läuft bis zum 17. April täglich von 11 bis 20 Uhr, der Eintritt ist frei.


Die 2. Hälfte der Spielzeit 16/17

Das Spielzeitheft mit Informationen zur zweiten Hälfte der Spielzeit 16/17 und allen Premieren von Dezember bis Juli liegt im Haus aus. Sie können die Zeitung auch hier als pdf downloaden oder die digitale Version auf issuu durchblättern.


Das Ensemble fotografiert von Brigitte Lacombe

Für unsere aktuelle Kampagne hat die französische Fotografin Brigitte Lacombe unser Ensemble portraitiert. Nach Juergen Teller, Ute Mahler und Werner Mahler und Pari Dukovic setzten wir mit Brigitte Lacombe die Zusammenarbeit mit bedeutenden zeitgenössischen Fotografen fort, die sich künstlerisch mit dem Ensemble der Schaubühne auseinandersetzen. 


Vorstellungen mit Übertiteln

Sie können jeden Monat mehrere englisch und/oder französisch übertitelte Vorstellungen sehen. Alle aktuellen Termine der übertitelten Vorstellungen finden Sie hier.


On Tour

Die Schaubühne ist mit Gastspielen jedes Jahr in circa 20 Städten weltweit unterwegs. Eine Übersicht unserer Gastspiele finden Sie hier.


Zitate zum Download

Eine Sammlung unserer schönsten Zitate zum herunterladen findet sich hier.