MenüMenü    English

«  August  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       
Eva Meckbach

Eva Meckbach

Geboren 1981 in Seeheim-Jugenheim/Hessen. Seit 2006 Ensemblemitglied der Schaubühne. Von 2003–06 Schauspielstudium an der Universität der Künste Berlin. Mitwirkung bei Hörbüchern und Radioproduktionen. Außerdem spielte sie in diversen Kino- und Fernsehfilmen, wie u. a. »Was bleibt« (Regie: Hans Christian Schmid, 2012), »Der Kriminalist – Mitten ins Herz« (Regie: Filippos Tsitos, 2013) und »Tatort – Der Maulwurf« (Regie: Johannes Grieser, 2014). 2012 Auszeichnung als beste Schauspielerin für die Rolle der Erika Roth in »Märtyrer« von Marius von Mayenburg beim Internationalen Theaterfestival Stettin.

Schaubühne

Ein Sommernachtstraum frei nach William Shakespeare (Regie/Choreographie: Thomas Ostermeier, Constanza Macras, 2006)
Susie in Liebe ist nur eine Möglichkeit von Christoph Nußbaumeder (Regie: Thomas Ostermeier, 2006)
Ältere Schwester (Ego) in Stoning Mary von Debbie Tucker Green (Regie: Benedict Andrews, 2007)
Christine Marlowe in Room Service von John Murray und Allen Boretz (Regie: Thomas Ostermeier, 2007)
Anja in Der Kirschgarten von Anton Tschechow in einer Bearbeitung von Falk Richter (Regie: Falk Richter, 2008)
Mieze in Der Stein von Marius von Mayenburg (Regie: Ingo Berk, 2008)
Kadmos und Kreon in Der Sonne und dem Tod kann man nicht ins Auge sehen von Wajdi Mouawad (Regie: Dominique Pitoiset, 2008)
Natalie Voss in Die Tauben von David Gieselmann (Regie: Marius von Mayenburg, 2009)
Eunice in Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams (Regie: Benedict Andrews, 2009)
Kriemhild in Die Nibelungen von Friedrich Hebbel (Regie: Marius von Mayenburg, 2009)
Prostituierte/Minna/Cilly/Mieze in Berlin Alexanderplatz Eine Bearbeitung des Romans von Alfred Döblin (Regie: Volker Lösch, 2009)
Jenna in Dämonen von Lars Norén (Regie: Thomas Ostermeier, 2010)
Was! Ist das episches Theater? (Realisation: Patrick Wengenroth, 2010)
Desdemona in Othello von William Shakespeare (Regie: Thomas Ostermeier, 2010)
Eva in Perplex von Marius von Mayenburg (Regie: Marius von Mayenburg, 2010)
Regen in Neukölln von Paul Brodowsky (Regie: Friederike Heller, UA 2011)
Anisja in Die Macht der Finsternis von Leo Tolstoi (Regie: Michael Thalheimer, 2011)
Einsame Menschen von Gerhart Hauptmann (Regie: Friederike Heller, 2011)
Tatjana in Eugen Onegin nach Alexander Puschkin (Regie: Alvis Hermanis, 2011)
Erika Roth in Märtyrer von Marius von Mayenburg (Regie: Marius von Mayenburg, 2012)
Frau Stockmann in Ein Volksfeind von Henrik Ibsen (Regie: Thomas Ostermeier, 2012)
Galaxy (Regie und Konzept: BLITZ, 2012)
Kaleria in Sommergäste von Maxim Gorki (Regie: Alvis Hermanis, 2012)
Hyperion. Briefe eines Terroristen nach Friedrich Hölderlin (Regie: Romeo Castellucci, 2013)
Beatrice in Viel Lärm um Nichts von William Shakespeare (Regie: Marius von Mayenburg, 2013)
Angst essen Deutschland auf, Texte von Rainer Werner Fassbinder (Realisation: Patrick Wengenroth, 2013)
2666 von Roberto Bolaño (Regie: Àlex Rigola, 2014)
WE ARE GOLDEN – Thirteen notes about yearning, ein Liederabend von und mit Eva Meckbach, Claus Erbskorn und Thomas Witte (2014)
Richard III. von William Shakespeare (Regie: Thomas Ostermeier, 2015)
Nachtasyl von Maxim Gorki, Regie: Michael Thalheimer (2015)
Ungeduld des Herzens von Stefan Zweig (Regie: Simon McBurney, 2015)

«  August  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       
 

In dieser Spielzeit

Angst essen Deutschland auf

Ein Blick zurück nach vorn aus der Sicht und mit den Worten von Rainer Werner Fassbinder
Realisation: Patrick Wengenroth

Dämonen

von Lars Norén
Regie: Thomas Ostermeier

Ein Volksfeind

von Henrik Ibsen
Regie: Thomas Ostermeier

Nachtasyl

von Maxim Gorki
Regie: Michael Thalheimer

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier

Tartuffe

von Molière
Regie: Michael Thalheimer

Ungeduld des Herzens

von Stefan Zweig
Fassung von Simon McBurney, James Yeatman, Maja Zade und dem Ensemble
Regie: Simon McBurney