Leo Warner

In dieser Spielzeit
»Fräulein Julie«

Geboren 1980 in Keighly, Großbritannien. Seit 2006 Mitbegründer und künstlerischer Direktor der Film- und New Media Produktionsfirma Fifty Nine Productions, die sich mit bewegten Bildern im Darstellungskontext von Galerien und Performances beschäftigt. Zudem ist er seit 2008 Artistic Associate am National Theatre in London, wo er mit Katie Mitchell u. a. »Waves« von Virginia Woolf (2006), »Attempts on Her Life« von Martin Crimp (2007) und »...Some Trace of Her« nach Fjodor Dostojewskijs »Der Idiot« (2008) realisierte. Mit Mitchell inszenierte er außerdem im deutschsprachigen Raum u. a. »Wunschkonzert« von Franz Xaver Kroetz (Schauspiel Köln, 2008 und Berliner Theatertreffen, 2009), »Al Gran Sole Carico d’Amore« von Luigi Nono (Salzburger Festspiele, 2009 und Staatsoper Berlin, 2012) und »Reise durch die Nacht« nach Friedrike Mayröcker (Schauspiel Köln, 2012, Berliner Theatertreffen und Festival d’Avignon 2013). Zahlreiche weitere Theaterproduktionen in Großbritannien, u. a. die mit drei Critics’ Awards ausgezeichnete Inszenierung »Black Watch« (National Theatre of Scotland, Edinburgh, 2006). 2012 Videodesign für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London.

Schaubühne:
»Fräulein Julie« frei nach August Strindberg (Regie: Katie Mitchell und Leo Warner, 2010)
»The Forbidden Zone« von Duncan Macmillan (Regie: Katie Mitchell, 2014)

In dieser Spielzeit

Fräulein Julie

frei nach August Strindberg
Regie: Katie Mitchell und Leo Warner