Mina Salehpour

In dieser Spielzeit
»≈ [ungefähr gleich]«

Geboren 1985 in Teheran. Von 2007–09 Regieassistentin am Schauspiel Frankfurt, anschließend Assistenz am Schauspiel Hannover. Ihre dortige Inszenierung des Stücks »Invasion!« von Jonas Hassen Khemiri (2010) wurde zum Kaltstart Festival Hamburg eingeladen. Seit der Spielzeit 2011/12 ist sie als freie Regisseurin tätig. Diverse Arbeiten am Schauspiel Hannover, darunter David Greigs »Monster« (2012), eine Bühnenbearbeitung von Jonathan Safran Foers Roman »Alles ist erleuchtet« (2015) sowie George Taboris »Mein Kampf« (2015). Weitere Arbeiten sind u. a. Daniel Gieselmanns »Über Jungs« (Grips Theater, 2013), wofür sie den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2013 in der Kategorie Regie Kinder- und Jugendtheater erhielt, »Montecore, ein Tiger auf zwei Beinen« (Staatstheater Braunschweig, 2013) und »Apathisch für Anfänger« (Staatstheater Braunschweig, 2013), beide von Jonas Hassen Khemiri, sowie »das Ding« von Phillip Löhle (Staatstheater Braunschweig, 2014) und »Traurigkeit und Melancholie« von Bonn Park (Theater Bonn, 2015).

Schaubühne

Dieses Grab ist mir zu klein von Biljana Srbljanović (F.I.N.D. #14)
≈ [ungefähr gleich] von Jonas Hassen Khemiri (2016)