MenüMenü    English
Regine Zimmermann

Regine Zimmermann

Geboren 1971 in Grünstadt. Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule. Seit der Spielzeit 2013/14 Mitglied im Ensemble der Schaubühne Berlin. Von 1997–2001 sowie von 2009–13 Engagement am Maxim Gorki Theater, von 2001–09 Ensemblemitglied am Deutschen Theater. Wiederholte Zusammenarbeit mit Michael Thalheimer, Nicolas Stemann und Armin Petras. Einladung zum Theatertreffen 2008 mit Gerhart Hauptmanns »Die Ratten« (Regie: Michael Thalheimer) und Einar Schleefs »Gertrud« (Regie: Armin Petras). Filmographie (Auswahl): »Nirgendwo in Afrika« (Regie: Caroline Link, 2001, Oscar für den besten ausländischen Film), »Gegen Morgen« (Regie: Joachim Schönfeld, 2006). 2000 Auszeichnung mit dem Ulrich-Wildgruber-Preis.

Schaubühne

Lady Capulet in Romeo und Julia von William Shakespeare (Regie: Lars Eidinger, 2013)
Elmire in Tartuffe von Molière (Regie: Michael Thalheimer, 2013)
2666 von Roberto Bolaño (Regie: Àlex Rigola, 2014)
NEVER FOREVER von Falk Richter und TOTAL BRUTAL (Text und Regie: Falk Richter, UA 2014)
Borgen nach der TV-Serie von Adam Price, Regie: Nicolas Stemann (2016)
Wallenstein von Friedrich Schiller (Regie: Michael Thalheimer, 2016)

 

In dieser Spielzeit

Der eingebildete Kranke

von Molière
Deutsch von Hans Weigel
Regie: Michael Thalheimer

NEVER FOREVER

von Falk Richter und TOTAL BRUTAL | Uraufführung
Text und Regie: Falk Richter

Tartuffe

von Molière
Regie: Michael Thalheimer

Wallenstein

von Friedrich Schiller
Regie: Michael Thalheimer