Auszeit

Ein Projekt der Polyrealist_innen
Leitung: Philipp Rost


Wer bin ich und wer will ich sein? 15 Spielende und ein Theaterraum, in dem sie sein und machen können, was sie wollen. Aber was ist das? Als Kuschelrock-Sänger die Massen verzaubern? Ganz oben in die Oppositionspolitik im Bundestag einsteigen? Oder doch einfach einen idealen Tag genießen? Eine Gruppe von unterschiedlichsten Persönlichkeiten zwischen 21 und 73 Jahren, vom Zufall zusammengewürfelt, entläuft der Realität, nimmt Urlaub von sich selbst. Alles ist Wahrheit und nichts ist Fiktion. Oder war es andersherum?

Leitung: Philipp Rost
Künstlerische Mitarbeit: Sidney Kaufmann
Bühne: Philipp Richter
Kostüme: Christin Noel
Musik: Lukas Zepf
Dramaturgie: Theresa Schlesinger

Mit: Robert Akstinat, Susan Amsler-Parsia-Parsi, Josefine Bomba, Jan-Robert Frank, Angelika Kadke, Solveig Kranzmann, Eva Levintova, Claudia Müller-Hoff, Julia Paulisch, Ulrich Pöll, Eva Reuss-Richter, Heike Schalk, André Schneider, Veronika Schulze, Sarah Strebelow

Dauer: ca. 60 Minuten