Bunny

von Jack Thorne
Regie: Christoph Schletz


Deutsch von John Birke

Katie, 18 Jahre alt und Mittelklassekind aus linksliberalem Elternhaus, will kein braves Mädchen mehr sein. Mit kleineren und größeren unbeholfen-rebellischen Aktionen versucht sie, ihr Leben im Londoner Vorort Luton umzukrempeln und sich selbst zu spüren. Ihr Freund Abe, das muss gesagt sein, auch wenn sie selbst nie genau weiß, wann man das erwähnen sollte, ist Schwarzer. An einem heißen Nachmittag im Sommer wird aus Spielerei auf einmal Ernst: Ein Radfahrer streift Abe, eine Rangelei entsteht und der Radfahrer flieht. Zusammen mit Jake und Asif, zwei Arbeitskollegen, stellt Abe ihm nach, will Rache. Plötzlich hängt was weiter geschieht ganz allein von Katie ab...

Autor: Jack Thorne
Regie: Christoph Schletz
Bühne: Philipp Strigel
Kostüme: Marc Freitag
Dramaturgie: Nils Haarmann
Musikalische Beratung: Nils Ostendorf
Licht: Kai Luczak

Mit: Jenny König

Dauer: ca. 60 Minuten