MenüMenü    English

09.04.2017, 18.00 – 19.10

LOS INCONTADOS – Anatomía de la violencia en Colombia: un tríptico

von Mapa Teatro (Bogotá)
Konzept, Dramaturgie und Regie: Heidi und Rolf Abderhalden


Gastspiel im Rahmen von FIND 2017

Drei zwischen Phantastik und Realität angesiedelte Mikrokosmen, drei hintereinander geschachtelte Bühnenbilder: Mit erzählerisch wie bildlich ungewöhnlichen Montagemitteln entwirft das transdisziplinäre Kollektiv Mapa Teatro aus Bogotá in »DIE UNERZÄHLTEN « eine »Anatomie der Gewalt in Kolumbien«, die das Land seit weit über einem halben Jahrhundert bestimmt und insbesondere in den blutigen Guerillakrieg führte, dessen Beendigung seit vielen Jahren verhandelt wird. Teil 1, »Die heiligen Unschuldigen« greift ein altes afro-kolumbianisches Ritual auf: maskierte, als Frauen verkleidete Männer ziehen durch die Straßen und peitschen alle aus, die nicht transvestiert sind. Teil 2, »Diskurs eines anständigen Mannes« führt den Geist eines ermordeten Drogenmafia-Chefs vor, der im kolumbianischen Dschungel in Begleitung seines letzten Musikers den Gespenstern seiner eigenen Vergangenheit in die Augen sehen muss. Teil 3, »Der Abschied« bringt eine Gruppe von Kindern auf die Bühne, die um ein Radio versammelt auf die Nachricht einer Revolution wartet, die nie stattfinden wird. Jeder Teil führt eine einzelne Partei dieses langen Krieges vor und zeigt den schmalen Grat auf, der zwischen Feier und Gewaltausbruch liegt. Gemeinsam verbinden sich die drei Teile zu einer großen, aus kultischen und surrealen Elementen gebauten Vision der lateinamerikanischen Demokratien seit Ende des Zweiten Weltkriegs.

Das kolumbianische Kollektiv Mapa Teatro gehört seit mehr als 30 Jahren zu den bedeutendsten Theaterformationen Lateinamerikas. Gegründet 1984 in Paris von den Geschwistern Rolf, Heidi und Elizabeth Abderhalden, ist es seit 1986 in Bogotá ansässig. Gemeinsam schufen sie ein ganz eigenes, verschiedene Gattungen und Kunstformen durchbrechendes und verbindendes Universum, in dem Mythos, Geschichte und Gegenwart, privater und öffentlicher Raum, Oper, Theater, Kabarett, Radio und Video ineinanderfließen.

>>> Englischsprachiger Essay zum Stück in Pearson's Preview: Theatre that Lies to Tell the Truth (with an appearance by Pablo Escobar)

Koproduktion: Mapa Teatro, Iberescena, Festival Iberoamericano de Teatro de Bogotá und Prod.Art.Br, Europäisches Touring: Camille Barnaud, Ximena Vargas In Zusammenarbeit mit dem ¡Adelante! Festival des Theater Heidelberg.

Konzept, Dramaturgie und Regie: Heidi und Rolf Abderhalden
Musik und Sounddesign: Juan Ernesto Díaz
Visual Design: Heidi und Rolf Abderhalden
Kostüm: Elizabeth Abderhalden
Bühne: Pierre Henri Magnin
Licht: Jean François Dubois
Video: Luis Antonio Delgado
Live Video: Ximena Vargas
Live Sound: Alexander Rodriguez
Inspizienz: José Ignacio Rincón

Mit: Heidi Abderhalden, Agnes Brekke, Andrés Castañeda, Julián Díaz, Jeihhco, Danilo Jiménez, Santiago Nemirowski, Santiago Sepúlveda mit der Mapa Teatro Kinderkapelle: Lesly Ramírez, Melanie Ramírez, Sofía Rodríguez, Mariana Saavedra, Darío Sinisterra, Sebastián Zúñiga

Dauer: ca. 70 Minuten