MACHT was ihr wollt

Ein Projekt der Polyrealisten (Theatergruppe der Schaubühne)
Leitung: Wiebke Nonne


Elf Spielerinnen und Spieler treten gegeneinander an. Was sind sie bereit zu tun, um mächtig zu werden? Das Spiel beginnt und die Regeln sind klar. Ab jetzt ist es nicht mehr möglich, auszusteigen. Alles was sie tun, wird bewertet. Jede und jeder bringt eine eigene Geschichte mit, die antreibt, bewegt und ermutigt, alles zu geben. Sie sind bewaffnet mit purem Willen, zarten Wünschen und großen Hoffnungen, denn am Ende winkt ein großer Preis: die Macht.
Aber es gibt vieles zu beachten: »Konzentriere deine Kräfte. Achte auf die Zwischentöne! Halte deine Absichten geheim. Schütze deinen guten Ruf. Erkläre nichts, schaffe Fakten … und wenn du den Hirten zerschlägst, dann zerstreuen sich die Schafe.«
Ein Jahr lang haben sich die Polyrealisten, eine Gruppe von Menschen zwischen 27 und 67 Jahren, mit dem Thema »Macht« auseinandergesetzt und treten nun mit den Ergebnissen das erste Mal auf das Spielfeld.

Leitung: Wiebke Nonne
Künstlerische Mitarbeit: Nele Rennert, Katharina Berger
Bühne: Emilie Cognard
Kostüme: Arianna Fantin
Dramaturgie: Theresa Schlesinger

Mit: Robert Akstinat, Chantal Chelli-Zenner, Christian Haffmann, Hannes Hannemann, Anke Liermann, Ikko Masuda, Stefan Matzke, Claudio Melis, Sarah Müller, Eva Reuß-Richter, Heike Schalk