Meine Lieder singe ich

von »Die Zwiefachen«, Jugendtheaterprojekt der Schaubühne
Regie: Uta Plate


Uraufführung

Stell dir vor, ein Pappkarton ist dein Haus. Laute Musik dringt durch die Wand, dein Telefon klingelt immerzu und das Klo ist mal wieder besetzt. Stell dir vor, du streitest mit deiner Freundin, singst ihr ein Lied voller Offenbarungen und sie wird zum Vampir. Stell dir vor, du trittst hinaus, gehst nach links, doch rechts ist noch ein zweiter Weg. Du willst auf dein Herz hören und weißt trotzdem nicht, wo lang. Stell dir vor, dein Karton wird zum Königreich, und alle spielen mit.
Die Zwiefachen erarbeiten eigene Produktionen durch Spiel- und Tanzimprovisationen sowie Schreibworkshops. Ausgangspunkt sind die Biographien, Phantasien und Haustiere der Spieler.
Voraufführungen im Rahmen des »20. Bundestreffen für Jugendclubs an Theatern« (12. bis 17.Mai, Dresden) und »Klubszene« (12. bis 14. Juni, Berlin)

Regie: Uta Plate
Bühne: Sarah Roßberg
Kostüme: Theresa Grosser
Dramaturgie: Irina Szodruch
Regieassistenz: Dennis Dringelburg, Katharina Feuerhake

Mit: Friederike Berg, Simon Karmoll, Benedict Kunze, Gregor Löbel, Astrid Pendarvis, Janine Quaegwer, Stylianos Zervoudakis