Parallelen

von DIE ZWIEFACHEN, Jugendtheaterprojekt der Schaubühne
Regie: Uta Plate


Um uns existiert, fast unsichtbar, eine parallele Realität. Sieben Jugendliche tauchen darin ein und schlüpfen in fremde und doch vertraute Körper. In diesen Körpern arbeiten sie, essen sie, lieben sie.
Sie sind koprophage Reisende, die sich nicht anpassen wollen. Angezogen vom Licht steigen sie hoch hinauf und werden mit Füßen getreten. Über alle Maßen weise, können sie trotzdem ihrer Bestimmung kaum entkommen. Sie stricken ihre Netze in der Hoffnung, dass sich jemand darin verfängt, und versuchen so, sich im ewigen Wettkampf um fressen und gefressen werden zu behaupten. Insekten sind überall.

DIE ZWIEFACHEN erarbeiten eigene Produktionen durch Improvisationen und Schreibworkshops. Ausgangspunkt sind die Biographien und Ideen der Spieler.

DIE ZWIEFACHEN werden mit ihrem neuen Stück auch dieses Jahr wieder beim Klubszene Festival vertreten sein:

KLUBSZENE FESTIVAL 2011
Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Juni 2011
Am THEATER AN DER PARKAUE
Parkaue 29
10367 Berlin
Eintritt frei

Regie: Uta Plate
Bühne und Kostüme: Alexandra Tivig
Dramaturgie: Nils Haarmann
Künstlerische Mitarbeit: Wiebke Hagemeier, Alexander Sasanowitsch, Sarah Verny

Mit: Alex Bäke, Friederike Berg, Ikra Latif, Astrid Pendarvis, Charléne Spiekermann, Noah Welcker, Annika Westphal