19.10.2014, 12.00

Streitraum: Keine Demokratie. Nirgends?

Deirdre Curtin und Dieter Grimm im Gespräch mit Carolin Emcke


In welchem Zustand befindet sich die Demokratie? Ist sie zu einem leeren Begriff geworden, wie die amerikanische Theoretikerin Wendy Brown glaubt, den jeder für sich beansprucht, aber nicht mehr durch legitime Praktiken und Überzeugungen aufzufüllen weiß? Ist sie ortlos geworden in Europa, wo der Nationalstaat als politischer Akteur zunehmend irrelevant geworden scheint oder, schlimmer noch: die eigenen Abläufe und Entscheidungsfindungs-Prozesse nicht transparent macht? In Zeiten, in denen private Konzerne und semi-staatliche Geheimdienste ungestört scheinbar unsichtbare, unregulierte Regime aufbauen können: Wie und wo generiert sich politische Legitimität? Wo ist der öffentliche Ort, an dem unsere politischen, sozialen, ästhetischen Nöte, Sehnsüchte und Rechte verhandelt und eingeklagt werden können?


Förderer

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung

 


Medienpartner