WEG

von »Die Zwiefachen«
Regie: Uta Plate


Uraufführung

Sieben junge Reisende auf ihrer eigenen Odyssee. Sie durchqueren persönliche Schlachtfelder, erleben den Vater als Kannibalen, werden gefangen von ihrem Zyklopen-Lehrer und kalypsoartig von einem drogenabhängigen Freund verführt. Ihr Antrieb ist der Wille, voran zu kommen. Nicht stehen bleiben. In Abgründe fallen. Aufstehen, weitergehen. Während ihrer Abenteuer treffen sie unvermutet andere Reisende und tauschen Geschichten, Düfte, Tänze, Spiele und Musik.
DIE ZWIEFACHEN ist die Jugendtheatergruppe der Schaubühne. Junge Frauen und Männer im Alter von 17 bis 24 Jahren haben durch Improvisation, Bewegungs- und Schreibworkshops ein Stück erarbeitet, das ihre eigenen Lebensreisen untersucht und auf den Kopf stellt. »WEG« haben sie im künstlerischen Austausch mit ihrer nepalesischen Partnertheatergruppe, dem Aarohan Theatre (Kathmandu), im Rahmen des Festivals »Contacting the world« entwickelt. Das Festival findet vom 27.7. bis 2.8. in Liverpool statt. Dort werden DIE ZWIEFACHEN und das Aarohan Theatre aufeinander treffen und sich gegenseitig und dem Publikum ihre Inszenierungen präsentieren.

Regie: Uta Plate
Bühne und Kostüme: Sophie du Vinage
Musik: Nino Spiewak
Dramaturgie: Irina Szodruch

Mit: Grete Gehrke, Simon Karmoll, Jennifer Lambrecht, Fabian Linß, David Pakzad, Astrid Pendarvis, Janine Quegwer