MenüMenü    English

«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

           

Die Theaterpädagogik engagiert sich bei verschiedenen Kooperationen in der Stadt.

ACT DON’T REACT

In Zusammenarbeit mit der Kompanie suite42 wird an der Schaubühne immer am ersten Samstag im Monat von verschiedenen Künstler_innen ein Workshop für geflüchtete und nicht geflüchtete
Menschen angeboten. Im Probenraum sind alle gemeinsam unterwegs und können gleichzeitig auf ihrem Weg kurz anhalten: Berliner- und Exilkünstler_innen, jugendliche Geflüchtete und junge Menschen aus Berlin treffen aufeinander. Mit Musik und Bewegung, mit Improvisation und Spiel, mit stillem Schreiben und im Gespräch am Tisch erzeugen sie im Austausch Geschichten. Die Teilnehmenden können ganz sie selbst sein, ihre sprachlichen Fähigkeiten werden gezielt eingesetzt, eine einzige gemeinsame gesprochene Sprache ist nicht nötig.
Anmeldung für einzelne oder mehrere Workshops unter: act@suite42.org oder +49 176 2738 2752

KulTür auf!

Die Schaubühne ist Partner des »Bündnis KulTür auf!«, initiiert vom JugendtheaterBüro Berlin. In dem Netzwerk aus Akteuren der sozialen Arbeit, Theatern und Bildungseinrichtungen wird mit Jugendlichen über Zugangsmöglichkeiten zu Kultureinrichtungen diskutiert. Außerdem organisiert das Jugendtheaterbüro im Herbst wieder das Jugendtheaterfestival Festiwalla im HKW, an dem auch die Schaubühne teilnehmen wird.

TUSCH – Theater und Schule

TUSCH vernetzt Schulen mit Theaterhäusern und bietet Schüler*innen eine Bühne, initiiert von der JugendKulturService GmbH und der Senatsverwaltung für Bildung. Innerhalb des TUSCH-Projektes werden jedes Jahr in Zusammenarbeit mit einer oder mehreren Partnerschulen eigene Theaterprojekte verwirklicht. Seit 1999 sind aus den Kooperationen zwischen der Schaubühne und wechselnden Partnerschulen ganz unterschiedliche Projekte entstanden.
Die Kooperation mit dem Georg-Herwegh-Gymnasium geht in das zweite Jahr. Nach dem ersten Kennenlernen werden wir nunden Kontakt intensivieren. Dafür werden die Lehrer_innen sich in Weiterbildungen mit theaterpädagogischen Methoden ausstatten und gemeinsam werden wir ausprobieren, wo und in welcher Form Theater in der Schule vorkommen kann.

Während der TUSCH-Kooperation mit der Robert-Jungk-Oberschule ist auch dieses Interview mit unserem Ensemblemitglied Jenny König entstanden.


Kooperation mit dem Thomas-Mann-Gymnasium

Drei Jahre lang haben das Thomas-Mann-Gymnasium und die Schaubühne im Rahmen des Modellprojektes »Kulturagenten für kreative Schulen« zusammengearbeitet. Unsere Kooperation bleibt! Auch wenn die »Kulturagenten für kreative Schulen« ihr Programm zunächst beendet haben, werden weiterhin alle Deutschkurse der Oberstufe die Schaubühne besuchen und in Workshops Theater hautnah erleben, um danach eine Inszenierung anzuschauen. Außerdem bietet die Schaubühne den Kursen Darstellendes Spiel exklusive Einblicke in das Theatergeschehen und die Möglichkeit, sich besonders intensiv mit einer unserer Produktionen auseinanderzusetzen.

Im März 2015 haben wir erstmals einen großen Projekttag zur Neuen Dramatik veranstaltet. 240 Schüler*innen kamen in die Schaubühne, um sich einen Tag lang mit der neuen Inszenierung »Stück Plastik« von Marius von Mayenburg auseinanderzusetzen, welche gerade noch geprobt wurde. In den Workshops trafen Lehrer*innen und Schüler*innen auf professionelle Theatermacher und Mitglieder des Produktionsteams und entwickelten gemeinsam mit ihnen eigene Zugänge zu dem Stück. Ergänzt wurde der Tag durch Gesprächsbegegnungen unter anderem mit Dramaturg*innen, Bühnen- und Kostümbildner*innen, Musiker*innen und Schauspieler*innen des Ensembles. So konnte eine umfassende Auseinandersetzung mit einer aktuellen Inszenierung der Neuen Dramatik entstehen.

Video-Dokumentation über den gemeinsamen Projekttag zur Neuen Dramatik:

Im Rahmen des Kulturagenten-Programms ist dieses Video über die gemeinsame Arbeit entstanden:

Die ZWIEFACHEN

Die ZWIEFACHEN – die langjährige Theatergruppe an der Schaubühne unter der Leitung von Uta Plate (bis 2014) – arbeiten nun auf eigene Faust weiter. Als Kooperationspartner stehen wir jedoch weiterhin mit der Gruppe in Kontakt und unterstützen sie auf ihren Wegen in der Selbstständigkeit. Aktuelle Informationen über die Gruppe gibt es hier.

«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31