MenüMenü    English

Podium am 16.10. – Wozu spielen?

»Die Zeit ist aus den Fugen ...«: Theatermacher befragen sich und den Sinn ihrer Kunst im Angesicht globaler Krisen und individueller Verunsicherung. Was kann, was soll, wer braucht Theater? Podium mit Ulrich Matthes, Maxi Obexer, Thomas Ostermeier, Falk Richter, Moderation: Peter Claus (Kulturradio vom rbb).

Buchvorstellung: »Gegen den Hass«

Am 26. Oktober präsentiert Carolin Emcke, die im Oktober mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wird, im Gespräch mit René Aguigah ihr neues Buch »Gegen den Hass«. Hier äußert sich Carolin Emcke zu den großen Themen unserer Zeit: Rassismus, Fanatismus, Demokratiefeindlichkeit.

Streitraum in der Spielzeit 16/17

In der neuen Staffel des Streitraums widmet sich Carolin Emcke mit ihren Gästen unter dem Titel Unbegrenzt entgrenzt – oder: Wozu braucht es Grenzen? dem Thema Grenzen aus unterschiedlichen Perspektiven. Am ersten Termin am 16. Oktober spricht Carolin Emcke mit der Philosophin Seyla Benhabib über Kosmopolitismus und Menschenrechte.

Streit ums Politische 16/17

Die neue Serie in der Reihe Streit ums Politische beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Endspielen Europas. Darüber diskutiert Heinz Bude an vier Terminen mit seinen Gästen. Am zweiten Termin am 10.10. sprechen Heinz Bude und der Soziologe Claus Offe über Europa in der Falle.

Die Spielzeit 16/17

Das neue Spielzeitheft mit Informationen zu den ersten Premieren von September bis Januar und allen weiteren Programmpunkten liegt ab sofort im Haus aus. Sie können die Zeitung auch hier als pdf downloaden oder die digitale Version auf issuu durchblättern.

Das Ensemble fotografiert von Brigitte Lacombe

Für unsere aktuelle Kampagne hat die französische Fotografin Brigitte Lacombe unser Ensemble portraitiert. Nach Juergen Teller, Ute Mahler und Werner Mahler und Pari Dukovic setzten wir mit Brigitte Lacombe die Zusammenarbeit mit bedeutenden zeitgenössischen Fotografen fort, die sich künstlerisch mit dem Ensemble der Schaubühne auseinandersetzen. 

Filme zu »Ein Volksfeind« on Tour

Seit der Premiere im September 2012 war »Ein Volksfeind« schon in mehr als 25 Städten auf Gastspiel. Die Reaktionen sind überall anders, doch das Publikum kommt der Aufforderung, sich aktiv mit politischen Statements in die Handlung einzumischen, meist begeistert nach. Einige unserer Volksfeind-Touren wurden von einem Kamerateam begleitet.

Unsere nächste Premiere

Schatten (Eurydike sagt)

von Elfriede Jelinek
Regie: Katie Mitchell
Premiere am 28. September 2016

Nächste Vorstellung mit Übertiteln

Mit französischen Übertiteln

Richard III.

Am 29. September 2016

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Mit englischen Übertiteln

Hedda Gabler

Am 1. Oktober 2016

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Alle aktuellen Termine übertitelter Vorstellungen finden Sie hier.

SCREENSAVER_TEXT
* aus »Empire«