Amewu Nove

Geboren 1983 in Berlin-Charlottenburg. Als HipHop-Künstler bekannt geworden mit seinem 2009 erschienenen Debutalbum »Entwicklungshilfe«.  2012 erschien das Album »Leidkultur«. Bezeichnend für Amewu ist eine Mischung aus anspruchsvoller Rap-Technik und engagierten Texten. Sein Stil ist eine Mischung aus HipHop, Rap, Spoken Word, Grime und Dubstep. Nach einer längeren kreativen Pause Veröffentlichung des Songs »Skalp« (2019), auf den 2020 unter dem Titel »2009–2013« weitere Tracks folgten, die bis zu ihrer Veröffentlichung lediglich inoffiziell auf YouTube und anderen Plattformen kursierten.

Schaubühne

Rückkehr nach Reims nach Didier Eribon, Regie: Thomas Ostermeier (2017)

In dieser Spielzeit

Rückkehr nach Reims

nach dem gleichnamigen Roman von Didier Eribon
Wiederaufnahme in neuer Version
Regie: Thomas Ostermeier
Globe