EurotrashFoto: © Fabian Schellhorn
Eurotrash, Foto: © Fabian Schellhorn 
EurotrashFoto: © Fabian Schellhorn
Eurotrash, Foto: © Fabian Schellhorn 
EurotrashFoto: © Fabian Schellhorn
Eurotrash, Foto: © Fabian Schellhorn 
 

Angela Winkler

Von 1971 bis 1978 Ensemblemitglied, seit 1998 Gast an der Schaubühne. Geboren in Templin. Ausbildung als Medizinisch-technische Assistentin in Stuttgart. Schauspielunterricht bei Ernst Fritz Fürbringer in München. Engagements u. a. an der Freien Volksbühne Berlin. Große Filmerfolge u. a. mit »Die verlorene Ehre der Katharina Blum« (1975) und »Die Blechtrommel« (1979, Regie jeweils Volker Schlöndorff). Von 1986 an wieder verstärkt Arbeiten am Theater, vor allem mit Peter Zadek, u. a. am Burgtheater Wien und am Berliner Ensemble. Weiterhin Rollen in Kino und TV. Preise: Deutscher Kritikerpreis 1975, Deutscher Filmpreis 1976, Schauspielerin des Jahres 1999 (Theater heute), Gertrud-Eysoldt-Ring 2001, Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen 2015, Deutscher Schauspielpreis 2019, Independent Spirit Award 2019 u. v. m. Mitglied der Akademie der Künste, Berlin.

Peer Gynt von Henrik Ibsen, Regie: Peter Stein (1971)
Fegefeuer in Ingolstadt von Marieluise Fleißer, Regie: Peter Stein (1972)
Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang Goethe, Regie: Klaus Michael Grüber, (1998)
Hamlet, Regie: Peter Zadek (1999)
John Gabriel Borkmann von Henrik Ibsen, Regie: Thomas Ostermeier (2009)
Hyperion. Briefe eines Terroristen nach Friedrich Hölderlin, Regie: Romeo Castellucci (2013)
Ödipus der Tyrann nach Sophokles/Friedrich Hölderlin, Regie: Romeo Castellucci (2015)
Eurotrash von Christian Kracht, Regie: Jan Bosse (Uraufführung, 2021)