Angelika  Götz

Angelika Götz

Geboren 1973 in Lutherstadt Wittenberg. Von 1992-1997 Diplomstudium der Psychologie an der Universität Leipzig. 2000/01 Gaststudentin im Studiengang Bekleidungsdesign an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Vivienne Westwood, Gundula Wolter und Valerie Steele. Von 2001 bis 2006 Mitarbeit beim interdisziplinaren Designlabel Bless, in Berlin und Paris, dabei Ausstellungsbeteiligungen für Stedelijk Museum Bureau Amsterdam, Villa Noailles Hyères, Droog Design Amsterdam. Seit 2006 freie Kostümbildnerin und Stylistin für Film, Fernsehen und Mode. Arbeit für zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen, u. a. »Lost Place« (Regie: Thorsten Klein, 2011), »Nichts Passiert« (Regie: Micha Lewinsky, 2015), die schweizer Krimiserie »Wilder« (Regie: Pierre Monnard, 2015 –2017) sowie die historische Kostümberatung für »Barbara« (Regie: Christian Petzold, 2012).

Schaubühne

Jugend ohne Gott von Ödön von Horváth, Regie: Thomas Ostermeier (2019)

 

In dieser Spielzeit

Jugend ohne Gott

von Ödön von Horváth
Regie: Thomas Ostermeier