Bettina Hoppe

Bettina Hoppe

Geboren in Kenia, aufgewachsen in der Pfalz. Seit der Spielzeit 2006/07 Mitglied des Ensembles der Schaubühne. Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste. Gastengagements am Deutschen Theater und an der Volksbühne Berlin. In den Spielzeiten 2001/02 und 2002/03 festes Ensemblemitglied des Maxim Gorki Theaters. Dort u.a. in »GlaubeI I: Die Bibel - Eine Sinnsuche in fünf Teilen« und in der Titelrolle in »Oscar Wilde« (Regie: Bruno Cathomas).

Schaubühne:
»Ein Sommernachtstraum« frei nach William Shakespeare (Regie/Choreographie: Thomas Ostermeier, Constanza Macras, 2006)
Swetlana in »Liebe ist nur eine Möglichkeit« von Christoph Nußbaumeder (Regie: Thomas Ostermeier, 2006)
Mae in »Die Katze auf dem heißen Blechdach« von Tennessee Williams (Regie: Thomas Ostermeier, 2007)
Frau in »Stoning Mary« von Debbie Tucker Green (Regie: Benedict Andrews, 2007)
Clair in »DIE STADT und DER SCHNITT« von Martin Crimp und Mark Ravenhill (Regie: Thomas Ostermeier, 2008)
Heidrun in »Der Stein« von Marius von Mayenburg (Regie: Ingo Berk, 2008)
Hippodameia in »Der Sonne und dem Tod kann man nicht ins Auge sehen« von Wajdi Mouawad (Regie: Dominique Pitoiset, 2008)
»Die Wissenden« von Nina Ender (Regie: Jan-Christoph Gockel, 2009)