«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       
Bettina Stucky

Bettina Stucky

Geboren 1969 in Bern. Studium an der Hochschule der Künste Bern. Engagements an der Berliner Volksbühne, dem Schauspielhaus Zürich und den Theatern in Kassel, Jena und Wuppertal. 1998 bis 2000 Ensemblemitglied bei Stefan Bachmann am Theater Basel. Seit 2000 Mitglied im Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. Intensive Auseinandersetzung mit den Arbeiten von Christoph Marthaler und Stefan Pucher. Arbeiten u.a. mit Frank Castorf, Barbara Frey und Ruedi Häusermann. Verleihung des O. E. Hasse Preises 2000 (Akademie der Künste Berlin). Auszeichnung mit dem Alfred-Kerr-Darstellerpreis 2001 für die Rolle der Natalja in »Drei Schwestern« (Regie: Stefan Pucher), im gleichen Jahr Wahl zur »Nachwuchsschauspielerin des Jahres« durch die Kritikerjury des Magazins Theater heute. Gewinnerin des Schweizer Filmpreises 2004 für ihre Rolle in dem Film »Meier Marilyn« von Stina Werenfels (2003).

Schaubühne:
Prothoe in »Penthesilea« von Heinrich von Kleist (Regie: Luk Perceval, 2008)
»Das wohltemperierte Klavier« Musiktheater nach Johann Sebastian Bach unter Verwendung des Romans »Melancholie des Widerstands« von László Krasznahorkai (Regie: David Marton, 2012)

«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31