«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       

Clemens Schick

1972 geboren. Studium an der Berliner Schule für Schauspiel. Engagements u.a. am Staatsschauspiel Dresden, am Schauspiel Frankfurt, dem Schauspielhaus Wien, der Schaubühne, den sophiensaelen, auf Kampnagel, am Renaissance Theater, am Staatstheater Stuttgart, dem Schauspielhaus Zürich und dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Neben seiner Theaterarbeit Auftritte in Film und Fernsehen. Seit 2002 Ensemblemitglied des schauspielhannover, dort u.a. zu sehen in »Peer Gynt« (Regie: Johann Kresnik), als Herzog Orsino in »Was ihr wollt« (Regie: Sebastian Nübling), in Mathias Greffraths Monologstück »Windows oder Müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen?«, in den Titelrollen von Friedrich Schillers »Don Carlos« (Regie: Wilfried Minks) und William Shakespeares »Richard III.« (Regie: Sebastian Baumgarten), als Brick in Tennessee Williams' »Die Katze auf dem heißen Blechdach« und als James in Martin Crimps »Sanft und grausam«, (Regie bei beiden: Christina Paulhofer).

Schaubühne:
Orest in »Elektra« von Hugo von Hofmannsthal (Regie: Edith Clever, 1999)
Werschinin in »Drei Schwestern« von Anton Tschechow (Regie: Falk Richter, 2006)

«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31