«  September  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

       

Dominique Pitoiset

Geboren in Dijon; Studium an der École Nationale des Beaux-Arts.
Besuch der Schauspielhochschule des Staatstheaters in Straßburg; Leitung des Universitätstheaters. Assistenz bei Jean-Pierre Vincent für »Les Corbeaux« von Henri Becque in der Comédie-Française. 1983 Gründung des Vereins En attendant, der 1988 in La Companie Pitoiset umbenannt wurde. Preis der Villa Medicis für die Inszenierung von »Faust«. 1996 Intendanz des Staatstheaters in Dijon; Gründung des Rencontres Internationales de Metteurs en scène; daraufhin Gründung der Gesellschaft Actes Premiers im Jahr 2000. Ab 2001 Shakespeare-Inszenierungen in Frankreich und Italien. Im Januar 2004 Berufung zum Intendanten des Théâtre National de Bordeaux en Aquitaine; dort UA von »Der Sonne und dem Tod kann man nicht ins Auge sehen« von Wajdi Mouawad im Main (Seit September Gastspielreise durch Kanada). Erste Arbeit an der Schaubühne mit der deutschsprachigen Erstaufführung von »Der Sonne und dem Tod kann man nicht ins Auge sehen«.

«  September  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30