«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       

Duncan Macmillan

Geboren 1980 in Großbritannien. Er studierte Film an der University of Reading, Theater an der Central School of Speech and Drama, sowie Szenisches Schreiben an der Birmingham University und am Royal Court Theatre in London. Writer-in-Residence am Paines Plough, dem Royal Exchange Theatre und Mitglied der Old Vic New Voices Company. Arbeiten für Theater, Radio und Fernsehen, vorrangig für die BBC. Daneben Regie an Theatern in London und New York.
Macmillan verfasste u. a. »The Most Humane Way to Kill a Lobster« (2005), »Monster« (2007), »Lungs« (2011) und »Every Brilliant Thing« (2013). Zusammen mit Robert Icke adaptierte und inszenierte er George Orwells »1984« (Nottingham Playhouse, 2013, Almeida Theatre und Playhouse Theatre West End, London, 2014). Die Inszenierung wurde für den Olivier Award 2014 als bestes Stück nominiert. Mit Katie Mitchell bearbeitete er 2012 »Reise durch die Nacht« nach Friederike Mayröcker (Einladung zum Berliner Theatertreffen 2013, zum Festival d’Avignon 2013 und Auszeichnung mit dem Nestroy-Preis 2013) sowie 2014 »Wunschloses Unglück« von Peter Handke (Burgtheater Wien). Für »Lungs« erhielt er u. a. den Preis für das beste neue Stück bei den Off West End Awards 2013. Weitere Auszeichnungen mit dem Bruntwood Prize for Playwriting (2005), Pearson Residency Award (2008), dem The Old Vic Big Ambition Award (2009) und dem CBS Outstanding Drama Award (2012). 

Schaubühne:
»Atmen« (Regie: Katie Mitchell, 2013)
»The Forbidden Zone« (Regie: Katie Mitchell, 2014)

«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31