Ingi Bekk

In dieser Spielzeit
»Schatten (Eurydike sagt)«

Seit seinem Studium an der Royal Central School of Speech and Drama London ist er als freier Video– und Lichtdesigner für Theater-, Oper- und Musikproduktionen tätig. Seit 2013 wiederholte Zusammenarbeit mit Katie Mitchell u. a. in »Sorrow Beyond Dreams« (Burgtheater Wien, 2013), »The Forbidden Zone« (Salzburger Festspiele, 2014) sowie »Reisende Auf Einem Bein« (Deutsches Schauspielhaus Hamburg, 2015). Außerdem Zusammenarbeit u. a. mit Simon McBurney in »The Magic Flute« (ENO, 2013), Sara Marti in »Wide Slumber and Breaking News« (VaVaVoom Theatre, 2014) und mit Terry Gilliam in »Benvenuto Cellini« (ENO, 2014).

Schaubühne

Schatten (Eurydike sagt) von Elfriede Jelinek, Regie: Katie Mitchell (2016)