Jean-Pierre Cornu

Jean-Pierre Cornu, geboren 1949 in Biel in der Schweiz, begann seine Karriere am Stadttheater Heilbronn. Es folgten Engagements am Schauspiel Marburg, am Landestheater Tübingen, am Theater im Künstlerhaus Wien, am Schauspielhaus Wien, am TAT Frankfurt, am Schauspiel Essen und am Bremer Theater. Von 1993 bis 2000 war er am Deutschen Schauspielhaus Hamburg engagiert und arbeitete u.a. mit den Regisseuren Frank Castorf, Christoph Marthaler, Wilfried Minks und Franz Wittenbrink. Im September 2000 ging er mit Christoph Marthaler ans Schauspielhaus Zürich, wo er noch heute im Ensemble ist. Darüber hinaus arbeitet Jean-Pierre Cornu für Film und Fernsehen.


Schaubühne:
Standesbeamter, Opa Berger, Bronski, Dolmetscher, Karl Oswald, Notarin in »Die Ehe der Maria Braun« nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder (Regie: Thomas Ostermeier, 2009)