<s>Kein</s> WeltuntergangFoto: © Gianmarco Bresadola
Kein Weltuntergang, Foto: © Gianmarco Bresadola 
 
 
 
 
 
 
Prinz Friedrich von HomburgFoto: © Armin Smailovic, 2023
Prinz Friedrich von Homburg, Foto: © Armin Smailovic, 2023 
Prinz Friedrich von HomburgFoto: © Armin Smailovic, 2023
Prinz Friedrich von Homburg, Foto: © Armin Smailovic, 2023 
Beyond CaringFoto: © Gianmarco Bresadola
Beyond Caring, Foto: © Gianmarco Bresadola 
<s>Kein</s> WeltuntergangFoto: © Gianmarco Bresadola
Kein Weltuntergang, Foto: © Gianmarco Bresadola 
<s>Kein</s> WeltuntergangFoto: © Gianmarco Bresadola
Kein Weltuntergang, Foto: © Gianmarco Bresadola 
<s>Kein</s> WeltuntergangFoto: © Gianmarco Bresadola
Kein Weltuntergang, Foto: © Gianmarco Bresadola 
<s>Kein</s> WeltuntergangFoto: © Gianmarco Bresadola
Kein Weltuntergang, Foto: © Gianmarco Bresadola 
status quoFoto: © Arno Declair
status quo, Foto: © Arno Declair 
Beyond CaringFoto: © Gianmarco Bresadola
Beyond Caring, Foto: © Gianmarco Bresadola 
 
 

Jule Böwe

Seit 1999 Ensemblemitglied an der Schaubühne. Geboren in Rostock. Ausbildung zur Ergotherapeutin, Arbeit u.a. im Heim für Geschädigte Berlin-Lichtenberg. 1994 Bühnenreifeprüfung im Fach Schauspiel. Freie Schauspielerin u. a. am Landestheater Parchim, Theaterhaus Jena und Theater Affekt. 1997/98 Beginn der Zusammenarbeit mit Thomas Ostermeier an der Baracke am Deutschen Theater Berlin. Engagements am Schauspielhaus Zürich und am Deutschen Theater Berlin. Zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen, u. a. in »Carlos – Der Schakal« (Regie: Olivier Assayas, 2010), »Russendisko« (Regie: Oliver Ziegenbalg, 2012) und »Das Weihnachtsschnitzel« (Regie: Wolfgang Murnberger, 2022). Mehrere Auszeichnungen, u.a. Nachwuchsschauspielerin des Jahres 1998 (Theater heute) und Deutscher Schauspielpreis 2022.

4.48 Psychose von Sarah Kane, Regie: Falk Richter (2001)
Goldene Zeiten von Richard Dresser, Regie: Thomas Ostermeier (2002)
Im Dickicht der Städte von Bertolt Brecht, Regie: Grzegorz Jarzyna (2003)
Der Würgeengel von Karst Woudstra, Regie: Thomas Ostermeier (2003)
Die Möwe von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter (2004)
Electronic City (Das System 1) von Falk Richter, Regie: Tom Kühnel (2004)
Gesäubert von Sarah Kane, Regie: Benedict Andrews (2004)
Troilus und Cressida von William Shakespeare, Regie: James Macdonald (2005)
Die Dummheit von Rafael Spregelburd, Regie: Tom Kühnel (2005)
Blackbird von David Harrower, Regie: Benedict Andrews (2005)
Maria Stuart, Regie: Luk Perceval (2006)
Augenlicht von Marius von Mayenburg, Regie: Ingo Berk (2006)
Drei Schwestern von Anton Tschechow, Regie: Falk Richter (2006)
Die Katze auf dem heißen Blechdach von Tennessee Williams, Regie: Thomas Ostermeier (2007)
Stoning Mary von Debbie Tucker Green, Regie: Benedict Andrews (2007)
Der Hund, die Nacht und das Messer von Marius von Mayenburg, Regie: Benedict Andrews, (2008)
Anatol von Arthur Schnitzler, Regie: Luk Perceval (2008)
Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams, Regie: Benedict Andrews (2009)
Der gute Mensch von Sezuan von Bertolt Brecht, Regie: Friederike Heller (2010)
Fräulein Julie frei nach August Strindberg, Regie: Katie Mitchell und Leo Warner (2010)
Die Heimkehr des Odysseus nach Claudio Monteverdi, Regie: David Marton (2011)
Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo nach Kai Hermann und Horst Rieck, Realisation: Patrick Wengenroth (2011)
Einsame Menschen von Gerhart Hauptmann, Regie: Friederike Heller (2011)
Das wohltemperierte Klavier, Musiktheater nach Johann Sebastian Bach unter Verwendung des Romans »Melancholie des Widerstands« von László Krasznahorkai, Regie: David Marton (2012)
Galaxy, Regie und Konzept: BLITZ (2012)
The Black Rider von William S. Burroughs, Tom Waits und Robert Wilson, Regie: Friederike Heller (2012)
Angst essen Deutschland auf, Texte von Rainer Werner Fassbinder, Realisation: Patrick Wengenroth (2013)
Die bitteren Tränen der Petra von Kant von Rainer Werner Fassbinder, Realisation: Patrick Wengenroth (2013)
2666 von Roberto Bolaño, Regie: Àlex Rigola (2014)
Leonce und Lena von Georg Büchner, Realisation: Patrick Wengenroth (2014)
Der geteilte Himmel von Christa Wolf, Regie: Armin Petras (2015)
Ödipus der Tyrann nach Sophokles/Friedrich Hölderlin, Regie: Romeo Castellucci (2015)
Nachtasyl von Maxim Gorki, Regie: Michael Thalheimer (2015)
Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969 von Frank Witzel, Regie: Armin Petras (2016)
Schatten (Eurydike sagt) von Elfriede Jelinek, Regie: Katie Mitchell (2016)
Der eingebildete Kranke von Molière, Regie: Michael Thalheimer (2017)
Zeppelin frei nach Texten von Ödön von Horváth, Regie: Herbert Fritsch (2017)
NULL von Herbert Fritsch, Regie: Herbert Fritsch (2018)
status quo von Maja Zade, Regie: Marius von Mayenburg (Uraufführung, 2019)
Die Anderen von Anne-Cécile Vandalem, Regie: Anne-Cécile Vandalem (Uraufführung, 2019)
Kein Weltuntergang von Chris Bush, Regie: Katie Mitchell (Uraufführung, 2021)
Beyond Caring von Alexander Zeldin, Regie: Alexander Zeldin (2022)
Prinz Friedrich von Homburg von Heinrich von Kleist, Regie: Jette Steckel (2023)
Bad Kingdom von Falk Richter, Regie: Falk Richter (Uraufführung, 2023)