Karolien de Schepper, Christophe Engels (Ruimtevaarders)

Das Kollektiv Ruimtevaarders besteht aus den beiden Szenographen Karolien de Schepper und Christophe Engels. Karolien de Schepper studierte Architektur, Christophe Engels ist Künstler für 3D-/Multimedia-Design. Zusammenarbeit mit zahlreichen sowohl belgischen als auch internationalen Theaterregisseur_innen seit 2008, unter anderem mit Milo Rau am NTGent, Julie Van Den Berghe an den Münchner Kammerspielen sowie Frascati /Toneelgroep Amsterdam, Inne Goris am LOD muziektheater, Simon De Vos am KVS, Piet Arfeuille am Theater Malpertuis, SKaGen am Toneelhuis und am hetpaleis, Judith de Rijke an der Stadsschouwburg Middelburg und Zonzo Compagnie am Kunstencentrum Vooruit. Darüber hinaus entwerfen sie Räume für Installationen und Ausstellungen für diverse Kulturorganisationen, so z. B. für Het Domein Bokrijk in Bokrijk, deSingel in Antwerpen, sowie für Festivals, so unter anderem für das Festival Theaterformen in Hannover, STORMOPKOMST in Turnhout, Antwerpen open in Antwerpen, und für Het Klarafestival, Kunstenfestivaldesarts und Passa Porta Festival in Brüssel. Zusammenarbeit mit Anne-Cécile Vandalem und Das Fräulein Kompanie für »AFTER THE WALLS (utopia)« (Théâtre de Namur, 2013), »Still too sad to tell you« (2016), »Tristesses« (Theatre de Liège, 2016) und »ARCTIQUE« (Théâtre National de Belgique, 2018). »ARCTIQUE« und »Tristesses« waren zum Festival d’Avignon eingeladen.

Schaubühne

Die Anderen von Anne-Cécile Vandalem, Regie: Anne-Cécile Vandalem (Uraufführung, 2019)

In dieser Spielzeit

Die Anderen

von Anne-Cécile Vandalem
Regie: Anne-Cécile Vandalem
Uraufführung