«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       
Katharina Maschenka Horn

Katharina Maschenka Horn

Geboren in Oldenburg. 2003-07 Tanz- und Choreographiestudium an der ArtEZ Hogeschool voor de kunsten Arnheim (NL). Von 2007–09 freischaffende Choreographin in den Niederlanden, u. a. »Triptych August 1972« (ITs Festival Amsterdam, 2007) und »Sensemaya« von Silvestre Revueltas (Generale Oost, Arnheim, 2009). Seit 2009 als Choreographin und Tänzerin in Berlin tätig, u. a. zu sehen mit »Pigeonhole« (Dock 11, Berlin und Tanztage 2012, Berlin). Zudem seit 2008 Choreographien für die Albanian Dance Theatre Company in Tirana, die u. a. in Albanien, Mazedonien, Kosovo, Italien und Österreich gezeigt wurden.
Seit 2010 Teil von Nir de Volff/TOTAL BRUTAL, wo sie u. a. in »PICNICS, WEDDINGS AND FUNERALS« (Dock 11, Berlin, 2010), »KIKAR« (SESC Phineiros, São Paulo, 2012), »DANCING TO THE END« (Bangkok, 2013) und in »DIARY OF A LOST DECADE« (Sophiensaele Berlin, 2013) zu sehen war. Ebenfalls seit 2010 Dozentin im Studiengang für Choreographie an der University of Arts in Tirana. 2013 Teilnahme am danceWEB Stipendienprogramm im Rahmen des Festivals Impulstanz in Wien. 2010 Auszeichnung für »Pigeonhole« als beste Choreographie U30 im Tanzhaus Köln.

Schaubühne:
»NEVER FOREVER« von Falk Richter und TOTAL BRUTAL (Text und Regie: Falk Richter, UA 2014)

«  Juli  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31