Mascha Mazur

Geboren in Wroclaw. Von 1998 bis 2002 Bühnenbildstudium an der Akademie für bildende Künste in Wien sowie Assistenzen an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz bei Christoph Schlingensief. Von 2012 bis 2014 regelmäßige Arbeiten am Hebbel am Ufer/HAU, wie u. a.  »100 Prozent Berlin« (2008) von Rimini Protokoll, das zu den Wiener Festspielen eingeladen war und weltweit tourt. Zuletzt arbeitete sie mit Rimini Protokoll am Schauspiel Frankfurt in der Produktion »Chinchilla Arschloch, waswas. Nachrichten aus dem Zwischenhirn« (2019). Zahlreiche Arbeiten für Produktionen von Patrick Wengenroth. Arbeiten am Stary Teatr in Krakau für den Regisseur Wojtek Klemm, u. a. »Der Brotladen« von Bertolt Brecht (2009) und »Anatomie Titus (Fall of Rome)« (2012) sowie Bühnenentwürfe für freie Opernproduktionen der Regisseurin Susanne Oglænd, u. a. von Christoph Willibald Glucks »Orfeo und Euridice« (Konzerthaus Berlin, 2007) und »Viel Lärm um nichts« (Regie: Lukas Langhoff, 2015) am Schauspielhaus Bochum. Weitere Arbeiten für das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Deutsche Theater Berlin, die Münchner Kammerspiele, das Luzerner Theater, das Maxim Gorki Theater Berlin und das Schauspielhaus Graz. Für drei Tourneen Entwürfe für Konzertbühnen von Marius Müller-Westernhagen.

Schaubühne

Was kann eine gute stehende Schaubühne eigentlich wirken? Teil 1 (Realisation: Patrick Wengenroth, 2009)
Was kann eine gute stehende Schaubühne eigentlich wirken? Teil 2 (Realisation: Patrick Wengenroth, 2009)
Was kann eine gute stehende Schaubühne eigentlich wirken? Teil 3 (Realisation: Patrick Wengenroth, 2010)
Die Ehe der Maria Braun nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder (Regie: Thomas Ostermeier, 2009)
Was! Ist das episches Theater? (Realisation: Patrick Wengenroth, 2010)
Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo nach Kai Hermann und Horst Rieck (Realisation: Patrick Wengenroth, 2011)
Angst essen Deutschland auf, Texte von Rainer Werner Fassbinder (Realisation: Patrick Wengenroth, 2013)
Leonce und Lena von Georg Büchner (Realisation: Patrick Wengenroth, 2014)
thisisitgirl 
Ein Abend über Frauen und Fragen und Frauenfragen für Frauen und Männer (Realisation: Patrick Wengenroth, 2015)
LOVE HURTS IN TINDER TIMES von Patrick Wengenroth, Realisation: Patrick Wengenroth (2017)
HE? SHE? ME! FREE. Ein Projekt von Patrick Wengenroth und dem Ensemble, Realisation: Patrick Wengenroth (2018)

In dieser Spielzeit

HE? SHE? ME! FREE.

Ein Projekt von Patrick Wengenroth und dem Ensemble
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio

LOVE HURTS IN TINDER TIMES

von Patrick Wengenroth und dem Ensemble
Realisation: Patrick Wengenroth
Auf Deutsch mit englischen Passagen
Studio

thisisitgirl

Ein Abend über Frauen und Fragen und Frauenfragen für Frauen und Männer
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio