Michaela Steiger

Michaela Steiger

Jahrgang 1964. Schauspielausbildung im Actors Studio in New York bei Susan Batson. Von 1988–93 Engagement am Theater Basel und 1993–96 am Schauspielhaus Düsseldorf. Von 1999–2001 festes Ensemblemitglied an der Schaubühne. Zusammenarbeit u. a. mit Stephan Müller, Jossi Wieler, Frank Castorf, Barbara Frey und Andreas Kriegenburg. Ab 1996 freiberuflich u. a. am Residenztheater in München, am Schauspielhaus Hamburg, am Schauspielhaus Zürich und an den Münchner Kammerspielen. Seit der Spielzeit 2011/2012 festes Ensemblemitglied am Residenztheater in München, dort u. a. zu sehen in »Die bitteren Tränen der Petra von Kant« von Rainer Werner Fassbinder (Regie: Martin Kusej, 2012), »Reise ans Ende der Nacht«« (Regie: Frank Castorf, 2013) und »Gefährliche Liebschaften« (Regie: Katrine Wiedemann, 2015).

Schaubühne

»Ubu« (Regie: Barbara Frey, 2000) 
»Seriously« (Regie: Luc Dunberry, 2001)
Gier von Sarah Kane (Regie: Thomas Ostermeier, 2000)