Paul Anderson

Studium an der Mountview Theatre School und am York College of Arts and Technology. Lichtkonzepte für mehrere britische und internationale Produktionen, u.a. am National Theatre, English National Opera, Young Vic Theatre, Royal Shakespeare Company, West End sowie am Broadway. Seit 1984 Zusammenarbeit mit Complicité und dem Regisseur Simon McBurney, u.a. in den Produktionen »A Dog’s Heart« von Michail Bulgakow (2010), »The Master and Margarita« von Michail Bulgakow (2011), »A Disappearing Number« von Simon McBurney (2007) und »Shun-kin« (2008). Er erhielt den Drama Desk Award sowie den Lucille Lortell Award für seine Arbeit in »Mnemonic« (1999), außerdem wurde er für »The Master and Margarita« (2012) mit dem Laurence Olivier Award für das beste Lichtdesign ausgezeichnet.

Schaubühne

Ungeduld des Herzens von Stefan Zweig, Regie: Simon McBurney (2015)

In dieser Spielzeit

Ungeduld des Herzens

von Stefan Zweig
Fassung von Simon McBurney, James Yeatman, Maja Zade und dem Ensemble
Regie: Simon McBurney