«  November  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15
16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

           

Piersandra Di Matteo

Performing Arts-Theoretikerin, Dramaturgin und unabhängige Kuratorin. Sie forscht am Department of Visual, Performing and Media Arts der Universität Bologna zu zeitgenössischem Theater und performativen Formaten und arbeitet in den Feldern der Linguistik und der zeitgenössischen europäischen Philosophie. Ihr Schwerpunkt liegt in der Politik und Ethik der Stimme. Publikation ihrer Essays in verschiedenen internationalen Zeitschriften, Kunstkatalogen, Kollektiv-Arbeiten und Multimedia-Projekten sowie regelmäßige Teilnahme an internationalen Konferenzen. Arbeit als theoretische Beraterin verschiedener europäischer Künstler und Performer und an Projekten, bei denen Performance, kritisches Schreiben und Kuratieren eine zentrale Rolle spielen. Seit 2008 Dramaturgin für Romeo Castellucci. UBU Preis für »Bestes kuratorisch-organisatorisches Projekt 2014« für das Multi-Format-Projekt »E la volpe disse al Corvo. Corso di linguistica generale« (Bologna, 2014).

Schaubühne

Hyperion. Briefe eines Terroristen nach Friedrich Hölderlin (Regie: Romeo Castellucci, 2013)
Ödipus der Tyrann nach Sophokles/Friedrich Hölderlin (Regie: Romeo Castellucci, 2015)

«  November  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15
16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30