Simon McBurney

Regisseur, Schauspieler und Autor. Geboren in Cambridge. Mitbegründer und Künstlerischer Leiter der Theatergruppe Complicité. Seine Produktionen waren weltweit zu sehen und wurden mit mehr als fünfzig Preisen ausgezeichnet. Regiearbeiten u. a. an der English National Opera, am Broadway, beim Festival von Avignon und an der De Nederlandse Opera. Zahlreiche Rollen als Schauspieler im Kino und TV, u. a. in »Magic in the Moonlight« (Regie: Woody Allen, 2014), »Mission: Impossible – Rogue Nation« (Regie: Christopher McQuarrie, 2015) und in »Siberia« (Regie: Abel Ferrara, 2020). 2005 Ernennung zum »Officer of the Order of the British Empire« (OBE) für Verdienste um das Drama. Weitere Preise: Laurence Olivier Award 1998, Konrad-Wolf-Preis 2008 der Akademie der Künste, Yomiuri Theater Preis 2009 u. v. m.

Amazon Beaming: Work in Progress inspiriert von dem Roman »Amazon Beaming« von Petru Popescu, Performance und Regie: Simon McBurney (FIND 2015)
Ungeduld des Herzens von Stefan Zweig, Regie: Simon McBurney (2015)
Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist, Regie: Simon McBurney (2020)