Stas  Zhyrkov

Stas Zhyrkov

Schauspiel- und Regiestudium an der Nationalen Universität für Kultur und Kunst in Kiew. 2008 Gründung des unabhängigen Open View Theaters gemeinsam mit Ksenia Romashenko. Von 2014 bis 2017 unterrichtete er Regie und Schauspiel, u. a. an der Nationalen Universität für Kultur und Kunst in Kiew. Von 2014 bis 2019 Künstlerischer Leiter des Golden Gate Theaters. Seit 2019 Künstlerischer Leiter des Left Bank Theatre, Kyiv. Seit 2021 zudem Leiter der Theaterabteilung der Stadtakademie für Estrada und Zirkuskunst in Kiew. 

Zhyrkov ist mehrfach preisgekrönter Regisseur. Im Jahr 2011 gewann er mit dem Stück »Natasha’s Dream« von Yaroslava Pulinovych den Kyiv Pectoral Theater Award in der Kategorie »Bestes Regiedebüt«. Im Jahr 2017 wurde ihm der Ehrentitel »Verdienter Künstler der Ukraine« verliehen. 2021 erhielt er den Viva! Awards - »Durchbruch des Jahres« in der Kategorie »Kunst«. 

Internationale Arbeitsbeziehungen verbinden ihn zum Theater Magdeburg, wo er 2016 mit dem Stück »Am Anfang und Ende der Zeit« von Pavlo Arie am deutsch-ukrainischen Festival »Wild East. Event – Ukraine« teilnahm. 2017 realisierte er dort gemeinsam mit Pavlo Arie das Projekt »Warum überlebt Michailo Gurman nicht?«.

Schaubühne

Sich waffnend gegen eine See von Plagen (ОЗБРОЮЮЧИСЬ ПРОТИ МОРЯ ЛИХ)ein Projekt von Stas Zhyrkov und Pavlo Arie, Regie: Stas Zhyrkov (2022)

 

In dieser Spielzeit

Sich waffnend gegen eine See von Plagen (ОЗБРОЮЮЧИСЬ ПРОТИ МОРЯ ЛИХ)

Ein Projekt von Stas Zhyrkov und Pavlo Arie
Übersetzung von Sebastian Anton
Regie: Stas Zhyrkov
Uraufführung
Globe