Derretiré con un cerillo la nieve de un volcán
Ich schmelze mit einem Streichholz den Schnee eines Vulkans

Gastspiel aus Mexiko
von  Lagartijas tiradas al sol


1910 rufen Rebellen um Villa und Zapata zum Sturm auf die Regierung: Der Beginn der mexikanischen Revolution. Nach den Wirren der ersten Phase bündeln sich 1928 die revolutionären Kräfte zur Einheitspartei Partido de la Revolución Institucional (PRI): Die Revolution ist zur Institution geworden. Über 71 Jahre errichtet die PRI ein wirtschaftlich erfolgreiches, aber auch autoritäres und korruptes Regime, das Mexiko kulturell und politisch bis heute prägt. Die Mitglieder des Kollektivs Lagartijas tiradas al sol wurden 2000 volljährig, dem Jahr der Demokratisierung, in dem die PRI erstmals die Präsidentschaftswahl verlor. Als 2012 die Wiederwahl der PRI bevorsteht, stellt sich die Gruppe die Frage, warum das mexikanische Volk zu diesem Regime zurückkehren will und was Demokratie eigentlich bedeutet. Durch Interviews mit drei Generationen einer Familie versuchen sie, die mexikanische Gegenwart vor dem Hintergrund der politischen Geschichte ihres Landes und der PRI zu verstehen.

Produktion: Lagartijas tiradas al sol, Kunstenfestivaldesarts, Dirección de Teatro de la Universidad Nacional Autónoma de México, Festival de México FMX e Interior XIII Cine.

>>> Englischsprachiger Artikel über »Derretiré« auf unserem Festival-Blog

Trailer »Derretire«

Dauer: ca. 100 Minuten

 

Trailer »Derretire«