«  April  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20 21

22

23 24 25 26
27 28 29 30      

Die Orestie des Aischylos

Erster Teil: Agamemnon »Der Schlächter wird geschlachtet«
Regie: Peter Stein


Nach fast einem Jahr Probenzeit feierte im Herbst 1980 »Die Orestie« von Aischylos in der Inszenierung von Peter Stein Premiere. Die drei Stücke »Agamemnon«, »Choephoren« und »Eumeniden« erzählen von der Durchbrechung der ewigen Kette aus Rache, von der Gründung des Rechtsstaats mit seiner Gerichtsbarkeit, welche die alte Logik der Blutrache und immer neuen Grausamkeit ablöst. In umfangreichen dramaturgischen Vorrecherchen, Studienreisen und Proben hatte sich das Ensemble dem antiken Stoff angenähert, den Peter Stein neu übersetzte.

Bühnenbild: Karl Ernst Herrmann
Kostüme: Moidele Bickel

Mit: Edith Clever, Roland Schäfer, Gunter Berger, Elke Petri, Peter Fitz, Tina Engel, Greger Hansen, Jutta Lampe, Hans Madin, Susanne Meierhofer, Uta Müller-Frank, Christine Oesterlein, Christiane Petersen, Jean-Paul Raths, Stefan Reck, Werner Rehm, Udo Samel, Peter Simonischek, Ernst Stötzner, Gerd Wameling

Eine Aufführung der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 

Bearbeitung und Film-Regie: Peter Stein
Eine Regina Ziegler Filmproduktion im Auftrag des Zweiten Deutschen Fernsehen, ZDF 1983

Wir danken allen beteiligten Künstler_innen sowie allen Verlagen und Sendeanstalten für die Kooperation, die dieses Angebot an unser Publikum erst möglich macht!

Premiere war am 18.10.1980 an der Schaubühne am Lehniner Platz

«  April  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20 21

22

23 24 25 26
27 28 29 30