«  Mai  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

           

Die Zeit ist aus den Fugen

Ein Film von Christoph Rüter 


Es war das letzte große Theaterereignis der DDR: Vom 29. August 1989 bis zum 24. März 1990 erarbeitet Heiner Müller mit dem Ensemble des Deutschen Theaters in Ostberlin das Projekt HAMLET/MASCHINE mit Ulrich Mühe als Hamlet. Der Filmemacher Christoph Rüter dokumentierte die Proben. Doch dann gerät die Zeit buchstäblich aus den Fugen, die Geschichte in Form der »ersten friedlichen deutschen Revolution von unten« bricht in den Theaterraum herein. Eckhard Roelcke schrieb damals für DIE ZEIT: »Und wie ein Fels in der Brandung: Heiner Müller, der seine Zigarre pafft und die Lage immer analytisch-dialektisch im Griff hat. … Spannend wird die Dokumentation durch die harte Montage von Theaterbildern und historischen Tableaus, wie sie auch das beste Theater nicht hinkriegt.«

Mit: Margareta Broich, Jörg Gudzuhn, Ulrich Mühe, Dagmar Manzel, Klaus Piontek u.a.
Kamera: Ingo Manzke, Holger Rusch, Manfred Hulverscheidt, Rainer Lindemann 
Musik: Einstürzende Neubauten, The Stranglers 
Schnitt: Stephan Guntli

Eine Christoph Rüter Filmproduktion/ Studio K 7

>>> Der Film »Die Zeit ist aus den Fugen« kann über den Regisseur Christoph Rüter käuflich erworben werden:
> Hier Kaufen

Wir danken allen beteiligten Künstler_innen sowie allen Verlagen und Sendeanstalten für die Kooperation, die dieses Angebot an unser Publikum erst möglich macht!

Trailer



Dauer: ca. 100 Minuten

Erstausstrahlung: 1991

«  Mai  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

           

Trailer