«  April  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25
26 27

28

29

30

   

21.04.2021, 18.00 – 24.04.2021, 18.00
Streaming

insideout

Choreografische Installation von Sasha Waltz mit Musik von Rebecca Saunders
Uraufführung


Eine Produktion der Schaubühne am Lehniner Platz präsentiert von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit Graz 2003 – Kulturhauptstadt Europas und steirischerherbst. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Die musikFabrik wird gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen.

Sasha Waltz realisierte mit »insideout« den lang gehegten Traum eines Stückes, das sich die Zuschauer_innen durch eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit im offenen Bühnenraum, wie in einer Ausstellung, auf ganz persönliche Art und Weise selbst erschließen können. Darüber hinaus wollte sie nach großen Gruppen-Choreographien wie »Körper« und »noBody« wieder die einzelnen Tänzer_innen in den Mittelpunkt ihrer aktuellen Arbeit stellen. Auf Initiative der Kulturhauptstadt GRAZ 2003 entwickelte sie die interdisziplinäre Produktion »insideout« gemeinsam mit zwanzig Darsteller_innen und zehn Musiker_innen aus Asien, Europa, Nord- und Südamerika. Ausgehend von den persönlichen Lebensgeschichten der Tänzer_innen und Schauspieler_innen, setzt sich das Stück thematisch mit gesellschaftlichen und individuellen Werten, Lebensstilen und Statussymbolen auseinander. Was benötigen wir zur Entwicklung unserer Identitäten? Welche Bedeutung haben heute noch Herkunft, Familie und Geschichte? Die Vielschichtigkeit der einzelnen Persönlichkeiten lässt ein facettenreiches Kaleidoskop entstehen. 

Tanz/Choreografie: Mikel Aristegui, Jiri Bartovanec, Maria Marta Colusi, Clementine Deluy, Lisa Densem, Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Luc Dunberry, Charlotte Engelkes, Nicola Mascia, Michal Mualem, Manuel Alfonso Perez Torres, Sasa Queliz, Paolo dos Santos, Claudia de Serpa Soares, Xuan Shi, Takako Suzuki, Laurie Young, Matan Zamir, Sigal Zouk-Harder

Musik; musikFabrik | Ensemble für Neue Musik: Carl Rosman (Klarinette), Marco Blaauw (Trompete), Adrian Pereyra (Gitarre), Adam Ørvad (Akkordeon), Ulrich Löffler (Klavier), Thomas Oesterdiekhoff (Schlagzeug), Susanne Zapf (Violine), Juditha Haberlin (Violine), Dirk Wietheger (Violoncello), Michael Tiepold (Kontrabass)

Regie/Choreografie/Konzept: Sasha Waltz
Komposition: Rebecca Saunders
Bühne: Thomas Schenk, Sasha Waltz
Kostüme: Ensemble
Video: Philip Bußmann
Licht: Martin Hauk
Dramaturgie/Konzept: Jochen Sandig
Dramaturgische Mitarbeit: Carolin Emcke
Wissenschaft/Konzept: Karl Stocker
Regieassistenz: Bärbel Hielscher, Karsten Liske
Bühnenbildassistenz: Kai Grüne
Kostümassistenz: Monika Reichert, Janina Bücking, Beate Borrmann, Manuela Mildt
Videoassistenz: Hannah Groninger
Bewegungslehrer: Ori Flomin, Ananda Leone, Kirstie Simson, Ted Stoffer
Inspizienz: Gertraud Weyand
Produktionsleitung: Manfred Stoffl
Projektmanagement: Alexander Kraus (Graz 2003)

Dauer: ca. 90 Minuten

Premiere war in Berlin am 9. Oktober 2003

«  April  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25
26 27

28

29

30