15.01.2023, 12.00

6 € / erm. 3 €

Streitraum: »Emanzipation und Protest«

Carolin Emcke im Gespräch mit Eva von Redecker (Philosophin)
Saal B


»Gänzlich zugute kommen die bestehenden Verhältnisse langfristig niemanden und kurzfristig nur einigen wenigen«, schreibt die Philosophin Eva von Redecker in »Revolution für das Leben« und zielt damit auf die Frage, die uns die ganze Spielzeit über beschäftigt: wie sich aus diesen Verhältnissen befreien? Könnte ein anderer Freiheitsbegriff der Schlüssel sein? Wenn wir beginnen, Freiheit stärker zeitlich zu denken, könnte sie nicht länger egoistische Ansprüche panzern. Im Gegenteil: Sie würde sich in allen Facetten der Emanzipation entfalten und als Solidarität erlebbar werden.


Streitraum wird gefördert durch die

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung

Medienpartner