Streitraum mit Carolin Emcke und Gästen
Streitraum mit Carolin Emcke und Gästen 
Carolin EmckeFoto: Andreas Labes
Carolin Emcke, Foto: Andreas Labes 
 

Streitraum: »NSU – unvergessen, ungelöst«

Carolin Emcke im Gespräch mit Antonia von der Behrens (Rechtsanwältin)

Saal B

23.06.2024, 12.00–14.00 Livestream

Zschäpe ist verurteilt. Aber damit sind die Verbrechen des NSU nicht vergessen. Noch immer bleiben zu viele Fragen ungeklärt. Noch immer gilt es, dem Mythos des »Trios«, das schon früh historisiert und stilisiert wurde, zu widersprechen. Wie tief verankert war der NSU in der rechtsextremistischen Szene? Welche ideologischen und welche organisatorischen Kontinuitäten lassen sich am NSU erkennen und erzählen? Was sind die Grenzen der juristischen, was sind die Pflichten der gesellschaftlichen Aufklärung?

ANTONIA VON DER BEHRENS (*1972) studierte Rechtswissenschaften in Freiburg und Leipzig. Seit 2003 ist sie als niedergelassene Rechtsanwältin in Berlin im Straf- und Migrationsrecht tätig. Im Strafrecht vertritt sie in der Nebenklage auch Betroffene von rassistischer oder antisemitischer Gewalt. Im Münchner NSU-Verfahren vertrat sie Angehörige des in Dortmund vom NSU ermordeten Mehmet Kubaşık.

Streitraum wird gefördert durch die

Logo_Bundeszentrale

Medienpartner