abgrund

von Maja Zade
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung

Premiere war am 2. April 2019

Amphitryon

von Molière
Regie und Bühne: Herbert Fritsch

Premiere war am 13. Oktober 2019

Dämonen

von Lars Norén
Regie: Thomas Ostermeier
Aus dem Schwedischen von Angelika Gundlach

Premiere war am 2. März 2010

Das Leben des Vernon Subutex 1

von Virginie Despentes 
Regie: Thomas Ostermeier
Saal A

Premiere war am 4. Juni 2021

Die Affen

von Marius von Mayenburg
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe

Premiere am 11. März 2020

Die Anderen

von Anne-Cécile Vandalem
Regie: Anne-Cécile Vandalem
Uraufführung

Premiere war am 30. November 2019

Die Ehe der Maria Braun

Nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Peter Märthesheimer und Pea Fröhlich
Regie: Thomas Ostermeier 

Premiere an der Schaubühne war am 23. November 2009
Wiederaufnahme in neuer Besetzung am 6. September 2014

Ein Volksfeind

von Henrik Ibsen
Regie: Thomas Ostermeier

Premiere in Avignon am 18. Juli 2012
Premiere in Berlin am 8. September 2012

Everywoman

von Milo Rau und Ursina Lardi
Regie: Milo Rau
Uraufführung
Globe

Premiere war am 19. August 2020 bei den Salzburger Festspielen, Premiere in Berlin war am 15. Oktober 2020

Fräulein Julie

frei nach August Strindberg
Regie: Katie Mitchell und Leo Warner

Premiere war am 25. September 2010

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier

Premiere war am 17. September 2008

Hedda Gabler

von Henrik Ibsen
Regie: Thomas Ostermeier

Premiere war am 26. Oktober 2005

ICH IST EIN ANDERER DIESES WIR BIN NICHT EINE PFEIFE (Metaware)

Ein Abend von und mit Mark Waschke
Globe


Im Herzen der Gewalt

von Édouard Louis
in einer Fassung von Thomas Ostermeier, Florian Borchmeyer und Édouard Louis
Regie: Thomas Ostermeier
Deutschsprachige Erstaufführung
Saal B

Premiere war am 3. Juni 2018

Ja heißt ja und …

Eine Lecture Performance von und mit Carolin Emcke
Globe

Premiere war am 16. Dezember 2018

Jugend ohne Gott

von Ödön von Horváth
Regie: Thomas Ostermeier

Premiere bei den Salzburger Festspielen war am 28. Juli 2019
Premiere an der Schaubühne war am 7. September 2019

LOVE HURTS IN TINDER TIMES

von Patrick Wengenroth und dem Ensemble
Realisation: Patrick Wengenroth
Auf Deutsch mit englischen Passagen
Globe

Premiere war am 28. Januar 2017

Michael Kohlhaas

von Heinrich von Kleist
Regie: Simon McBurney und Annabel Arden
Saal B

Premiere war am 1. Juli 2021

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe

Premiere war am 16. Januar 2016

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A

Premiere war am 5. September 2019

Peer Gynt

von Henrik Ibsen
Ein Taten-Drang-Drama von John Bock und Lars Eidinger
Saal B

Premiere war am 12. Februar 2020

Professor Bernhardi

von Arthur Schnitzler
Fassung von Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer
Regie: Thomas Ostermeier

Premiere war am 17. Dezember 2016

Qui a tué mon père (Wer hat meinen Vater umgebracht)

von Édouard Louis
Regie: Thomas Ostermeier
Globe

Premiere am 7. Oktober 2021

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe

Premiere war am 7. Februar 2015

Rückkehr nach Reims

nach dem gleichnamigen Roman von Didier Eribon
Aus dem Französischen von Tobias Haberkorn
Wiederaufnahme in neuer Version
Regie: Thomas Ostermeier
Globe
Wiederaufnahme in neuer Version am 30. Juni 2021

Soll mir lieber Goya den Schlaf rauben als irgendein Arschloch

von Rodrigo García
Regie und Bühne: Rodrigo García

Premiere war am 5. März 2011 im Rahmen von F.I.N.D. 2011

status quo

von Maja Zade
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe

Premiere war am 18. Januar 2019

Ungeduld des Herzens

von Stefan Zweig
Fassung von Simon McBurney, James Yeatman, Maja Zade und dem Ensemble
Regie: Simon McBurney

Premiere war am 22. Dezember 2015

Yerma

von Simon Stone
nach Federico García Lorca
Eine Produktion des Young Vic Theatre London
Regie: Simon Stone
Saal A

Premiere war am 27. Juli 2021