DIE ZWIEFACHEN

Spaß an Kultur braucht kein Abitur
DIE ZWIEFACHEN wurden 1999 auf Initiative von Uta Plate gegründet. Damals warb Uta Plate in betreuten Jugendwohnprojekten für eine Theatergruppe. Viele Jugendliche kamen mit, einige blieben, DIE ZWIEFACHEN waren geboren. Und mit ihnen der Wunsch, etwas zu erzählen, was ihnen nahe ist. Die Theaterarbeit an der Schaubühne gibt ihnen die Bühne als Plattform, dies auszudrücken. Kein Casting bestimmt die Aufnahme, sondern allen gemeinsam ist eine Biografie, geprägt von Rückschlägen und wenig Unterstützung.
Die Arbeit reicht von Tanz bis Gesang, von Schreiben bis Improvisieren und bietet ihnen Chancen und Möglichkeiten, die sie bisher selten hatten. Es geht darum, den Akteuren Theater als vielschichtiges Ausdrucksmittel zugänglich zu machen, damit sie ihre eigene Geschichte, ihre eigenen Ideen in Szene setzen und in einem öffentlichen Diskurs verhandeln können. Die Produktionen werden an der Schaubühne und auch auf nationalen und internationalen Festivals präsentiert.

Produktionen der ZWIEFACHEN

Spielzeit 2013/14
»Nice to eat you!«
> Premiere war am 21. Juni 2014

Spielzeit 2012/13
»leben spielen sterben«
> Premiere war am 15. Juni 2013

Spielzeit 2011/12
»Nach Brundibar«
> Premiere war am 16. Juni 2012

Spielzeit 2010/11
»Parallelen«
> Premiere war am 18. Juni 2011

Spielzeit 2009/10
»Aus freien Stücken«
> Premiere war am 12. Juni 2010

Spielzeit 2008/09
»Meine Lieder singe ich«
> Premiere war am 4. Juli 2009

Spielzeit 2007/08
»WEG«
> Premiere war am 5. Juli 2008

Spielzeit 2006/07
»Nichts hält mich davon ab»
> Premiere war im Juni 2007

Spielzeit 2005/06
»Einer kommt durch«
> Premiere war im Mai 2006

Spielzeit 2004/05
»Schicksal«
> Premiere war am 19. Mai 2005
»Gang a bong Get it on«
> Premiere war am 11. Juni 2005

Spielzeit 2003/04
»Anderwelt«
> Premiere war am 11. Juni 2004

Spielzeit 2002/03
»Gummo Gamma Gimmi«
> Premiere war am 23. Juni 2003

Spielzeit 2001/02
»Atemtauschen«
> Premiere war am 28. Juni 2002

Spielzeit 2000/01
»Ich sitz an Land»
> Premiere war am 13. Juli 2001

Spielzeit 1999/2000
»Freundschaft«