Vorverkauf

Alle Vorstellungen im Dezember und Januar sind im Vorverkauf. Der Spielplan für Februar wird Ende Dezember veröffentlicht, der Vorverkauf beginnt am 2. Januar um 11 Uhr.


April

Theatertag – 50% Ermäßigung

01
Fr
Apr
Fr, 01.04.16
20.00 – 21.15

Theatertag – 50% Ermäßigung

Das Kalkwerk

von Thomas Bernhard
Regie: Philipp Preuss
Studio

Auf Deutsch und Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Theatertag – 50% Ermäßigung

 
Fr, 01.04.16
20.30 – 22.15
Auf Deutsch und Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Theatertag – 50% Ermäßigung

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe


Mit englischen Übertiteln
02
Sa
Apr
Sa, 02.04.16
20.00 – 22.00
Mit englischen Übertiteln

Ungeduld des Herzens

von Stefan Zweig
Fassung von Simon McBurney, James Yeatman, Maja Zade und dem Ensemble
Regie: Simon McBurney

Auf Deutsch und Französisch mit deutschen Übertiteln
 
Sa, 02.04.16
20.30 – 22.15
Auf Deutsch und Französisch mit deutschen Übertiteln

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe


03
So
Apr
So, 03.04.16
12.00

Streitraum: Antisemitismus in Europa

Carolin Emcke im Gespräch mit Daniel Cohn-Bendit, Agnes Heller und Stefanie Schüler-Springorum

 
So, 03.04.16
12.00

Streitraum: Antisemitismus in Europa (Videoübertragung)

Carolin Emcke im Gespräch mit Daniel Cohn-Bendit, Agnes Heller und Stefanie Schüler-Springorum

 
So, 03.04.16
15.00 – 17.00

Ungeduld des Herzens

von Stefan Zweig
Fassung von Simon McBurney, James Yeatman, Maja Zade und dem Ensemble
Regie: Simon McBurney

Auf Deutsch und Französisch mit deutschen Übertiteln
 
So, 03.04.16
19.30 – 21.15
Auf Deutsch und Französisch mit deutschen Übertiteln

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe

 
So, 03.04.16
20.00 – 22.00

Ungeduld des Herzens

von Stefan Zweig
Fassung von Simon McBurney, James Yeatman, Maja Zade und dem Ensemble
Regie: Simon McBurney


04
Mo
Apr
Mo, 04.04.16
20.00 – 22.15

thisisitgirl

Ein Abend über Frauen und Fragen und Frauenfragen für Frauen und Männer
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio


05
Di
Apr
Di, 05.04.16
20.00 – 22.15

thisisitgirl

Ein Abend über Frauen und Fragen und Frauenfragen für Frauen und Männer
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio


06
Mi
Apr
Mi, 06.04.16
20.00 – 22.15

thisisitgirl

Ein Abend über Frauen und Fragen und Frauenfragen für Frauen und Männer
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio


Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln
07
Do
Apr
Do, 07.04.16
19.30 – 20.25
Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln

The Last Supper

Konzept und Regie: Ahmed El Attar (Ägypten)


Auf Deutsch mit englischen und arabischen Übertiteln
08
Fr
Apr
Fr, 08.04.16
18.00 – 19.00
Auf Deutsch mit englischen und arabischen Übertiteln

The Trip

von Anis Hamdoun (Deutschland)
Regie: Anis Hamdoun

Auf Deutsch mit englischen und arabischen Übertiteln
 
Fr, 08.04.16
20.00 – 21.00
Auf Deutsch mit englischen und arabischen Übertiteln

The Trip

von Anis Hamdoun (Deutschland)
Regie: Anis Hamdoun

Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

 
Fr, 08.04.16
20.00 – 21.10
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

Chekhov’s First Play

von Dead Centre (Irland)
Regie: Ben Kidd, Bush Moukarzel

Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

 
Fr, 08.04.16
21.30 – 22.25
Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

The Last Supper

Konzept und Regie: Ahmed El Attar (Ägypten)


Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln
09
Sa
Apr
Sa, 09.04.16
16.00 – 17.15
Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Gastspiel: manmaRo project – The Bees' Road

Ein Projekt von Khalifa Natour und Ofira Henig
Regie: Ofira Henig

Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Sa, 09.04.16
18.00 – 18.55
Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln

The Last Supper

Konzept und Regie: Ahmed El Attar (Ägypten)

Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Sa, 09.04.16
20.00 – 21.15
Auf Arabisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Gastspiel: manmaRo project – The Bees' Road

Ein Projekt von Khalifa Natour und Ofira Henig
Regie: Ofira Henig

Premiere
Mit englischen Übertiteln
 
Sa, 09.04.16
20.00 – 22.15
Premiere
Mit englischen Übertiteln

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

von Frank Witzel
Uraufführung
Theaterfassung von Armin Petras und Maja Zade
Regie: Armin Petras


10
So
Apr
So, 10.04.16
15.00 – 16.00

Verleihung des ITI-Preises zum Welttheatertag an Milo Rau

Laudatio: Kathrin Röggla
Eintritt frei, Karten können vorab telefonisch reserviert werden

Auf Deutsch und Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch mit Milo Rau und Kathrin Röggla

 
So, 10.04.16
17.00 – 18.45
Auf Deutsch und Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch mit Milo Rau und Kathrin Röggla

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe

Auf Englisch mit deutschen Übertiteln
 
So, 10.04.16
19.30 – 20.40
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

Chekhov’s First Play

von Dead Centre (Irland)
Regie: Ben Kidd, Bush Moukarzel

Auf Flämisch, Französisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

 
So, 10.04.16
21.00 – 22.50
Auf Flämisch, Französisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

Do You Still Love Me?

von Sanja Mitrović (Belgien/Serbien)
Regie: Sanja Mitrović

Auf Deutsch

Szenisches Konzert

 
So, 10.04.16
21.00
Auf Deutsch

Szenisches Konzert

Mein Jahr ohne Udo Jürgens

von Andreas Maier
Realisation: Patrick Wengenroth
Musik: Matze Kloppe


Auf Flämisch, Französisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln
11
Mo
Apr
Mo, 11.04.16
15.00 – 16.50
Auf Flämisch, Französisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Do You Still Love Me?

von Sanja Mitrović (Belgien/Serbien)
Regie: Sanja Mitrović

Auf Flämisch, Französisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Mo, 11.04.16
18.30 – 20.20
Auf Flämisch, Französisch und Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Do You Still Love Me?

von Sanja Mitrović (Belgien/Serbien)
Regie: Sanja Mitrović

Auf Deutsch und Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Mo, 11.04.16
18.30 – 20.15
Auf Deutsch und Französisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe

Mit englischen Übertiteln
 
Mo, 11.04.16
20.30 – 22.45
Mit englischen Übertiteln

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

von Frank Witzel
Uraufführung
Theaterfassung von Armin Petras und Maja Zade
Regie: Armin Petras


Auf Englisch mit deutschen Übertiteln
12
Di
Apr
Di, 12.04.16
19.00 – 20.10
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

SPEAK!

Konzept, Regie und Choreografie: Sanja Mitrović (Belgien/Serbien)

Mit englischen Übertiteln
 
Di, 12.04.16
20.30 – 22.45
Mit englischen Übertiteln

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

von Frank Witzel
Uraufführung
Theaterfassung von Armin Petras und Maja Zade
Regie: Armin Petras

Auf Englisch mit deutschen Übertiteln
 
Di, 12.04.16
21.00 – 22.10
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

SPEAK!

Konzept, Regie und Choreografie: Sanja Mitrović (Belgien/Serbien)


Auf Englisch
13
Mi
Apr
Mi, 13.04.16
18.00 – 18.35
Auf Englisch

Wild Minds

von Marcus Lindeen (Schweden)
Regie: Marcus Lindeen

Auf Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Mi, 13.04.16
19.00 – 20.10
Auf Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln

Hearing

von Amir Reza Koohestani (Iran)
Regie: Amir Reza Koohestani

Auf Englisch
 
Mi, 13.04.16
20.30 – 21.05
Auf Englisch

Wild Minds

von Marcus Lindeen (Schweden)
Regie: Marcus Lindeen

Mit englischen Übertiteln
 
Mi, 13.04.16
20.30 – 22.30
Mit englischen Übertiteln

FEAR

Ein Stück von Falk Richter
Uraufführung
Text und Regie: Falk Richter
Auf Deutsch mit englischen Passagen

Auf Englisch
 
Mi, 13.04.16
23.00 – 23.35
Auf Englisch

Wild Minds

von Marcus Lindeen (Schweden)
Regie: Marcus Lindeen


Auf Englisch

Im Anschluss Publikumsgespräch

14
Do
Apr
Do, 14.04.16
19.00 – 19.35
Auf Englisch

Im Anschluss Publikumsgespräch

Wild Minds

von Marcus Lindeen (Schweden)
Regie: Marcus Lindeen

Auf Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

 
Do, 14.04.16
20.00 – 21.10
Auf Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

Hearing

von Amir Reza Koohestani (Iran)
Regie: Amir Reza Koohestani

Auf Englisch
 
Do, 14.04.16
21.30 – 22.05
Auf Englisch

Wild Minds

von Marcus Lindeen (Schweden)
Regie: Marcus Lindeen

Auf Englisch
 
Do, 14.04.16
22.30 – 23.05
Auf Englisch

Wild Minds

von Marcus Lindeen (Schweden)
Regie: Marcus Lindeen


Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

15
Fr
Apr
Fr, 15.04.16
19.00 – 19.45
Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

Natura e origine della mente

Konzeption und Installation: Romeo Castellucci (Italien)
Text: Claudia Castellucci

Szenische Lesung
Auf Deutsch

 
Fr, 15.04.16
20.00

Szenische Lesung
Auf Deutsch

The Flick

von Annie Baker
Deutsch von Christoph Buchegger und Theresa Schlesinger
Einrichtung: Christoph Buchegger

Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Fr, 15.04.16
21.30 – 22.15
Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Natura e origine della mente

Konzeption und Installation: Romeo Castellucci (Italien)
Text: Claudia Castellucci


Auf Englisch mit deutschen Übertiteln
16
Sa
Apr
Sa, 16.04.16
16.00 – 17.20
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

LIPPY

von Dead Centre (Irland)
Cameo Autor: Mark O’Halloran
Regie: Ben Kidd, Bush Moukarzel

Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Sa, 16.04.16
18.00 – 18.45
Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Natura e origine della mente

Konzeption und Installation: Romeo Castellucci (Italien)
Text: Claudia Castellucci

Auf Bosnisch, Serbisch und Deutsch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

 
Sa, 16.04.16
20.00 – 22.00
Auf Bosnisch, Serbisch und Deutsch mit deutschen und englischen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

The Dark Ages

von Milo Rau (Deutschland/Schweiz)
Regie: Milo Rau

Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
Sa, 16.04.16
22.30 – 23.15
Auf Italienisch mit deutschen und englischen Übertiteln

Natura e origine della mente

Konzeption und Installation: Romeo Castellucci (Italien)
Text: Claudia Castellucci

Auf Englisch mit deutschen Übertiteln
 
Sa, 16.04.16
22.30 – 23.50
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

LIPPY

von Dead Centre (Irland)
Cameo Autor: Mark O’Halloran
Regie: Ben Kidd, Bush Moukarzel

 
Sa, 16.04.16
23.00

FIND Abschlussparty

mit Stitch & Tchuani von Berries Berlin
5,00€ / freier Eintritt mit einem Ticket desselben Tages
Nur Abendkasse, kein Vorverkauf


Szenische Lesung
Auf Deutsch

17
So
Apr
So, 17.04.16
16.00

Szenische Lesung
Auf Deutsch

The Flick

von Annie Baker
Deutsch von Christoph Buchegger und Theresa Schlesinger
Einrichtung: Christoph Buchegger

Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

 
So, 17.04.16
18.00 – 19.20
Auf Englisch mit deutschen Übertiteln

Im Anschluss Publikumsgespräch

LIPPY

von Dead Centre (Irland)
Cameo Autor: Mark O’Halloran
Regie: Ben Kidd, Bush Moukarzel

Auf Bosnisch, Serbisch und Deutsch mit deutschen und englischen Übertiteln
 
So, 17.04.16
20.00 – 22.00
Auf Bosnisch, Serbisch und Deutsch mit deutschen und englischen Übertiteln

The Dark Ages

von Milo Rau (Deutschland/Schweiz)
Regie: Milo Rau


19
Di
Apr
Di, 19.04.16
20.00 – 21.30

≈ [ungefähr gleich]

von Jonas Hassen Khemiri
Regie: Mina Salehpour
Studio


20
Mi
Apr
Mi, 20.04.16
20.00 – 21.30

≈ [ungefähr gleich]

von Jonas Hassen Khemiri
Regie: Mina Salehpour
Studio


21
Do
Apr
Do, 21.04.16
20.00 – 22.00

Bella Figura

von Yasmina Reza
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung


22
Fr
Apr
Fr, 22.04.16
19.30 – 21.45

Die Mutter

von Bertolt Brecht
Musik von Hanns Eisler
Regie: Peter Kleinert

Mit polnischen Übertiteln

Kontrapunkt Festival

 
Fr, 22.04.16
20.00 – 22.00
Mit polnischen Übertiteln

Kontrapunkt Festival

Bella Figura

von Yasmina Reza
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung


23
Sa
Apr
Sa, 23.04.16
20.00 – 22.00

Bella Figura

von Yasmina Reza
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung


24
So
Apr
So, 24.04.16
19.30 – 21.45

Die Mutter

von Bertolt Brecht
Musik von Hanns Eisler
Regie: Peter Kleinert

 
So, 24.04.16
20.00 – 22.00

Bella Figura

von Yasmina Reza
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung


25
Mo
Apr
Mo, 25.04.16
19.30 – 21.45

Die Mutter

von Bertolt Brecht
Musik von Hanns Eisler
Regie: Peter Kleinert

 
Mo, 25.04.16
20.00

Wengenroths Autorenklub: Ausgabe Elf – Friedrich Schiller

Von und mit Patrick Wengenroth und seinen Gästen
Musik: Matze Kloppe.
Mit: Iris Becher, Jule Böwe, Tilman Strauß, Mark Waschke und als Gast Johannes Dullin (Performer) 


26
Di
Apr
Di, 26.04.16
19.30 – 21.45

Die Mutter

von Bertolt Brecht
Musik von Hanns Eisler
Regie: Peter Kleinert


27
Mi
Apr
Mi, 27.04.16
19.30 – 22.00

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe

 
Mi, 27.04.16
20.00 – 22.15

Die Mutter

von Bertolt Brecht
Musik von Hanns Eisler
Regie: Peter Kleinert


28
Do
Apr
Do, 28.04.16
19.30 – 22.00

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe

 
Do, 28.04.16
20.00 – 22.15

Die Mutter

von Bertolt Brecht
Musik von Hanns Eisler
Regie: Peter Kleinert


29
Fr
Apr
Fr, 29.04.16
19.30 – 22.00

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe


30
Sa
Apr
Sa, 30.04.16
19.30 – 23.15

Borgen

nach der TV-Serie von Adam Price, entwickelt mit Jeppe Gjervig Gram und Tobias Lindholm
Fassung von Nicolas Stemann
Regie: Nicolas Stemann