Der Spielplan für Oktober ist veröffentlicht. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen im November startet am 1. Oktober. Der Spielplan für November folgt demnächst.


Februar

01
Sa
Feb
Sa, 01.02.14
19.30

Nach uns das Nichts

Ein Projekt der Polyrealisten
Jugendtheatergruppe der Schaubühne
Leitung: Aline Bosselmann

 
Sa, 01.02.14
20.00 – 22.00

The Black Rider

von William S. Burroughs, Tom Waits, Robert Wilson
Regie: Friederike Heller


02
So
Feb
So, 02.02.14
19.30 – 22.15

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier


03
Mo
Feb
Mo, 03.02.14
19.30 – 22.15

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier


04
Di
Feb
Di, 04.02.14
19.30 – 22.15

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier


05
Mi
Feb
Mi, 05.02.14
20.00 – 22.00

Der talentierte Mr. Ripley

von Patricia Highsmith
Regie: Jan-Christoph Gockel


Mit englischen Übertiteln

06
Do
Feb
Do, 06.02.14
20.00 – 21.15

Mit englischen Übertiteln

Die gelbe Tapete

nach Charlotte Perkins Gilman
Regie: Katie Mitchell


07
Fr
Feb
Fr, 07.02.14
20.00 – 21.15

Die gelbe Tapete

nach Charlotte Perkins Gilman
Regie: Katie Mitchell


08
Sa
Feb
Sa, 08.02.14
19.30 – 21.15

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

von Rainer Werner Fassbinder
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Sa, 08.02.14
20.00 – 21.45

Tartuffe

von Molière
Regie: Michael Thalheimer


09
So
Feb
So, 09.02.14
19.30 – 21.15

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

von Rainer Werner Fassbinder
Realisation: Patrick Wengenroth

 
So, 09.02.14
20.00 – 21.45

Tartuffe

von Molière
Regie: Michael Thalheimer

 
So, 09.02.14
20.30 – 22.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert


10
Mo
Feb
Mo, 10.02.14
19.30 – 21.15

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

von Rainer Werner Fassbinder
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Mo, 10.02.14
20.00 – 21.45

Tartuffe

von Molière
Regie: Michael Thalheimer


11
Di
Feb
Di, 11.02.14
20.00 – 21.45

TRUST

Text: Falk Richter
Regie und Choreographie: Falk Richter und Anouk van Dijk


Mit englischen Übertiteln

12
Mi
Feb
Mi, 12.02.14
20.00 – 21.45

Mit englischen Übertiteln

TRUST

Text: Falk Richter
Regie und Choreographie: Falk Richter und Anouk van Dijk


13
Do
Feb
Do, 13.02.14
19.30 – 21.00

Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

nach Kai Hermann und Horst Rieck
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Do, 13.02.14
20.00 – 22.00

Der talentierte Mr. Ripley

von Patricia Highsmith
Regie: Jan-Christoph Gockel


14
Fr
Feb
Fr, 14.02.14
20.00 – 21.00

15
Sa
Feb
Sa, 15.02.14
19.30 – 21.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert

Wiederaufnahme

 
Sa, 15.02.14
20.00 – 22.00

Wiederaufnahme

Hyperion. Briefe eines Terroristen

nach Friedrich Hölderlin
Regie, Bühnenbild, Licht, Kostüme: Romeo Castellucci

 
Sa, 15.02.14
20.30 – 21.45

Atmen

von Duncan Macmillan
Regie: Katie Mitchell


 
So, 16.02.14
18.00 – 20.00

Hyperion. Briefe eines Terroristen

nach Friedrich Hölderlin
Regie, Bühnenbild, Licht, Kostüme: Romeo Castellucci

 
So, 16.02.14
19.30 – 21.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert

 
So, 16.02.14
20.00 – 22.30

Theatertag  50% Ermäßigung

17
Mo
Feb
Mo, 17.02.14
20.00 – 22.00

Theatertag  50% Ermäßigung

Hyperion. Briefe eines Terroristen

nach Friedrich Hölderlin
Regie, Bühnenbild, Licht, Kostüme: Romeo Castellucci

Theatertag  50% Ermäßigung

 
Mo, 17.02.14
20.30 – 21.45

Theatertag  50% Ermäßigung

Atmen

von Duncan Macmillan
Regie: Katie Mitchell


18
Di
Feb
Di, 18.02.14
19.30

Nach uns das Nichts

Ein Projekt der Polyrealisten
Jugendtheatergruppe der Schaubühne
Leitung: Aline Bosselmann

 
Di, 18.02.14
20.00 – 22.30

19
Mi
Feb
Mi, 19.02.14
19.30

Nach uns das Nichts

Ein Projekt der Polyrealisten
Jugendtheatergruppe der Schaubühne
Leitung: Aline Bosselmann

 
Mi, 19.02.14
20.00 – 22.30

20
Do
Feb
Do, 20.02.14
18.00 – 22.00
 
Do, 20.02.14
20.00 – 22.30

Mit französischen Übertiteln
19.15 Uhr Einführung im Foyer

21
Fr
Feb
Fr, 21.02.14
20.00 – 22.30

Mit französischen Übertiteln
19.15 Uhr Einführung im Foyer

For the Disconnected Child

Text, Regie und Choreographie: Falk Richter
Komposition von Malte Beckenbach, Achim Bornhoeft, Oliver Frick, Helgi Hrafn Jónsson, Jan Kopp, Jörg Mainka, Oliver Prechtl
Dirigent: Wolfram-Maria Märtig

Zum letzten Mal

 
Fr, 21.02.14
20.30 – 21.45

Zum letzten Mal

Notizen aus der Küche

von Rodrigo García
Realisation: Patrick Wengenroth


19.15 Uhr Einführung im Foyer

22
Sa
Feb
Sa, 22.02.14
20.00 – 22.30

19.15 Uhr Einführung im Foyer

For the Disconnected Child

Text, Regie und Choreographie: Falk Richter
Komposition von Malte Beckenbach, Achim Bornhoeft, Oliver Frick, Helgi Hrafn Jónsson, Jan Kopp, Jörg Mainka, Oliver Prechtl
Dirigent: Wolfram-Maria Märtig

 
Sa, 22.02.14
20.30 – 21.45

Atmen

von Duncan Macmillan
Regie: Katie Mitchell


23
So
Feb
So, 23.02.14
19.00 – 20.00

Gier

von Sarah Kane
Regie: Thomas Ostermeier

 
So, 23.02.14
19.30 – 21.30

Angst essen Deutschland auf

Ein Blick zurück nach vorn aus der Sicht und mit den Worten von Rainer Werner Fassbinder
Realisation: Patrick Wengenroth

 
So, 23.02.14
20.00 – 22.15

Dämonen

von Lars Norén
Regie: Thomas Ostermeier


24
Mo
Feb
Mo, 24.02.14
20.00 – 22.15

Dämonen

von Lars Norén
Regie: Thomas Ostermeier


25
Di
Feb
Di, 25.02.14
20.00 – 21.30
 
Di, 25.02.14
20.30 – 22.00

Also sprach Zarathustra

Eine Übermensch-Revue für Alle und Keinen
von Patrick Wengenroth nach Friedrich Nietzsche


26
Mi
Feb
Mi, 26.02.14
20.00 – 22.00

Märtyrer

von Marius von Mayenburg
Regie: Marius von Mayenburg


Mit englischen Übertiteln
Anschließendes Publikumsgespräch

27
Do
Feb
Do, 27.02.14
20.00 – 22.30

Mit englischen Übertiteln
Anschließendes Publikumsgespräch

Ein Volksfeind

von Henrik Ibsen
Regie: Thomas Ostermeier


28
Fr
Feb
Fr, 28.02.14
19.30 – 21.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert

 
Fr, 28.02.14
20.00 – 22.30