Alle Tickets für Veranstaltungen im Januar und Februar sind bereits im Vorverkauf. Der komplette Spielplan für März ist bereits veröffentlicht. Der Vorverkauf für März beginnt am 1. Februar um 11 Uhr.


Februar

01
Sa
Feb
Sa, 01.02.20
19.30 – 21.20

HE? SHE? ME! FREE.

Ein Projekt von Patrick Wengenroth und dem Ensemble
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio

 
Sa, 01.02.20
20.00 – 21.50

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A


Theatertag – 50% Ermäßigung  

02
So
Feb
So, 02.02.20
19.30 – 21.20

Theatertag – 50% Ermäßigung  

HE? SHE? ME! FREE.

Ein Projekt von Patrick Wengenroth und dem Ensemble
Realisation: Patrick Wengenroth
Studio

Theatertag – 50% Ermäßigung  

 
So, 02.02.20
20.00 – 21.50

Theatertag – 50% Ermäßigung  

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A


03
Mo
Feb
Mo, 03.02.20
20.00 – 21.50

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A

 
Mo, 03.02.20
20.30 – 22.15

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe


Im Anschluss Publikumsgespräch

04
Di
Feb
Di, 04.02.20
19.30 – 21.40

Im Anschluss Publikumsgespräch

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Regie: Peter Kleinert
Studio

With English surtitles
 
Di, 04.02.20
20.30 – 22.15
With English surtitles

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

von Milo Rau
Mitarbeit Text: Ursina Lardi, Consolate Sipérius
Uraufführung
Regie: Milo Rau
Globe


05
Mi
Feb
Mi, 05.02.20
19.30 – 21.40

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Regie: Peter Kleinert
Studio


06
Do
Feb
Do, 06.02.20
19.30 – 21.40

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Regie: Peter Kleinert
Studio


07
Fr
Feb
Fr, 07.02.20
19.30 – 21.40

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Regie: Peter Kleinert
Studio

 
Fr, 07.02.20
20.00 – 22.10

status quo

von Maja Zade
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe

 
Fr, 07.02.20
20.30 – 22.30

Amphitryon

von Molière
Regie und Bühne: Herbert Fritsch


08
Sa
Feb
Sa, 08.02.20
19.30 – 21.40

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Regie: Peter Kleinert
Studio

 
Sa, 08.02.20
20.00 – 22.00

Amphitryon

von Molière
Regie und Bühne: Herbert Fritsch

 
Sa, 08.02.20
20.30 – 22.40

status quo

von Maja Zade
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe


09
So
Feb
So, 09.02.20
19.00 – 21.10

status quo

von Maja Zade
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe

 
So, 09.02.20
19.30 – 21.40

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
Musik von Paul Dessau
Regie: Peter Kleinert
Studio

 
So, 09.02.20
20.00 – 22.00

Amphitryon

von Molière
Regie und Bühne: Herbert Fritsch


In English

Pre-sale starts 3 February

10
Mo
Feb
Mo, 10.02.20
18.00 – 22.00
In English

Pre-sale starts 3 February

Introducing: »status quo«

with Wiebke Nonne, Theatre Educator

 
Mo, 10.02.20
19.00 – 21.10

status quo

von Maja Zade
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe


With English surtitles
11
Di
Feb
Di, 11.02.20
19.00 – 21.10
With English surtitles

status quo

von Maja Zade
Regie: Marius von Mayenburg
Uraufführung
Globe

 
Di, 11.02.20
19.30 – 21.10

März

nach dem Roman von Heinar Kipphardt
in einer Fassung von David Stöhr
Regie: David Stöhr
Studio


12
Mi
Feb
Mi, 12.02.20
19.30 – 21.10

März

nach dem Roman von Heinar Kipphardt
in einer Fassung von David Stöhr
Regie: David Stöhr
Studio

Premiere
 
Mi, 12.02.20
20.30 – 23.00
Premiere

Peer Gynt

von Henrik Ibsen
Ein Taten-Drang-Drama von John Bock und Lars Eidinger
Saal B


13
Do
Feb
Do, 13.02.20
19.00 – 20.30

Das geschichtliche Gefühl

Buchvorstellung und Gespräch zwischen Milo Rau und Kathrin Röggla
Globe

 
Do, 13.02.20
20.30 – 23.00

Peer Gynt

von Henrik Ibsen
Ein Taten-Drang-Drama von John Bock und Lars Eidinger
Saal B


14
Fr
Feb
Fr, 14.02.20
19.30 – 21.00

Prometheus

Ein Projekt von Bastian Reiber
Regie: Bastian Reiber
Studio

 
Fr, 14.02.20
20.00 – 21.50

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A

 
Fr, 14.02.20
20.30 – 22.00

Ja heißt ja und …

Eine Lecture Performance von und mit Carolin Emcke
Globe


15
Sa
Feb
Sa, 15.02.20
18.00 – 19.50

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A

 
Sa, 15.02.20
19.30 – 21.00

Prometheus

Ein Projekt von Bastian Reiber
Regie: Bastian Reiber
Studio

 
Sa, 15.02.20
20.00 – 22.30

Peer Gynt

von Henrik Ibsen
Ein Taten-Drang-Drama von John Bock und Lars Eidinger
Saal B


With English surtitles
16
So
Feb
So, 16.02.20
18.00 – 19.50
With English surtitles

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A

 
So, 16.02.20
19.30 – 21.00

Prometheus

Ein Projekt von Bastian Reiber
Regie: Bastian Reiber
Studio

 
So, 16.02.20
20.00 – 22.30

Peer Gynt

von Henrik Ibsen
Ein Taten-Drang-Drama von John Bock und Lars Eidinger
Saal B


17
Mo
Feb
Mo, 17.02.20
19.00 – 20.50

Orlando

von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
Saal A

 
Mo, 17.02.20
21.00 – 23.30

Peer Gynt

von Henrik Ibsen
Ein Taten-Drang-Drama von John Bock und Lars Eidinger
Saal B


18
Di
Feb
Di, 18.02.20
19.30 – 21.30

Jeff Koons

von Rainald Goetz
Regie: Lilja Rupprecht
Studio

Surtitré en français
 
Di, 18.02.20
20.00 – 22.30
Surtitré en français

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe


19
Mi
Feb
Mi, 19.02.20
19.30 – 21.30

Jeff Koons

von Rainald Goetz
Regie: Lilja Rupprecht
Studio

 
Mi, 19.02.20
20.00 – 22.30

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe


20
Do
Feb
Do, 20.02.20
20.00 – 22.30

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier
Globe


With English surtitles
21
Fr
Feb
Fr, 21.02.20
20.00 – 22.00
With English surtitles

abgrund

von Maja Zade
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung

 
Fr, 21.02.20
20.30 – 22.15

THE HUMAN CONDITION

nach Hannah Arendt
Realisation: Patrick Wengenroth


22
Sa
Feb
Sa, 22.02.20
20.00 – 21.45

THE HUMAN CONDITION

nach Hannah Arendt
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Sa, 22.02.20
20.30 – 22.30

abgrund

von Maja Zade
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung


23
So
Feb
So, 23.02.20
12.00

Streitraum: »Von Körpern und Codes – Identität in der Hypermoderne«

Carolin Emcke im Gespräch mit Alan N. Shapiro (Science-Fiction und
Medientheoretiker, Autor, Professor, Softwareentwickler)

Simultanübersetzung: Lilian-Astrid Geese, Silvia Schreiber.

 
So, 23.02.20
17.00 – 18.45

THE HUMAN CONDITION

nach Hannah Arendt
Realisation: Patrick Wengenroth

 
So, 23.02.20
20.00 – 22.00

abgrund

von Maja Zade
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung


24
Mo
Feb
Mo, 24.02.20
20.00 – 22.45

Professor Bernhardi

von Arthur Schnitzler
Fassung von Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer
Regie: Thomas Ostermeier


25
Di
Feb
Di, 25.02.20
20.00 – 22.45

Professor Bernhardi

von Arthur Schnitzler
Fassung von Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer
Regie: Thomas Ostermeier


26
Mi
Feb
Mi, 26.02.20
20.00 – 22.45

Professor Bernhardi

von Arthur Schnitzler
Fassung von Thomas Ostermeier und Florian Borchmeyer
Regie: Thomas Ostermeier


With English surtitles
27
Do
Feb
Do, 27.02.20
20.00 – 22.00
With English surtitles

Jugend ohne Gott

von Ödön von Horváth
Regie: Thomas Ostermeier


28
Fr
Feb
Fr, 28.02.20
20.00 – 22.00

Jugend ohne Gott

von Ödön von Horváth
Regie: Thomas Ostermeier


29
Sa
Feb
Sa, 29.02.20
20.00 – 22.00

Jugend ohne Gott

von Ödön von Horváth
Regie: Thomas Ostermeier