November

01
Sa
Nov
Sa, 01.11.14
20.00 – 22.15

02
So
Nov
So, 02.11.14
20.00 – 22.15
 
So, 02.11.14
20.30

WE ARE GOLDEN – Thirteen notes about yearning

Ein Liederabend von und mit Eva Meckbach, Claus Erbskorn und Thomas Witte


03
Mo
Nov
Mo, 03.11.14
18.00 – 22.00

04
Di
Nov
Di, 04.11.14
20.00 – 21.15

Das Kalkwerk

von Thomas Bernhard
Regie: Philipp Preuss
Studio


05
Mi
Nov
Mi, 05.11.14
20.00 – 21.15

Das Kalkwerk

von Thomas Bernhard
Regie: Philipp Preuss
Studio


Premiere
06
Do
Nov
Do, 06.11.14
20.00 – 21.30
Premiere

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth
Regie: Jan Philipp Gloger


07
Fr
Nov
Fr, 07.11.14
20.00 – 22.30

08
Sa
Nov
Sa, 08.11.14
19.30 – 21.30

Angst essen Deutschland auf

Ein Blick zurück nach vorn aus der Sicht und mit den Worten von Rainer Werner Fassbinder
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Sa, 08.11.14
20.00 – 22.30

50. Vorstellung
Mit englischen Übertiteln

09
So
Nov
So, 09.11.14
20.00 – 22.30

50. Vorstellung
Mit englischen Übertiteln

Die kleinen Füchse – The Little Foxes

von Lillian Hellman
Regie: Thomas Ostermeier


10
Mo
Nov
Mo, 10.11.14
20.00 – 21.45

Die Ehe der Maria Braun

Nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Peter Märthesheimer und Pea Fröhlich
Regie: Thomas Ostermeier 

 
Mo, 10.11.14
20.30 – 22.00

Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

nach Kai Hermann und Horst Rieck
Realisation: Patrick Wengenroth


Mit englischen Übertiteln

11
Di
Nov
Di, 11.11.14
20.00 – 21.45

Mit englischen Übertiteln

Die Ehe der Maria Braun

Nach einer Vorlage von Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch: Peter Märthesheimer und Pea Fröhlich
Regie: Thomas Ostermeier 

 
Di, 11.11.14
20.30 – 22.00

Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

nach Kai Hermann und Horst Rieck
Realisation: Patrick Wengenroth


13
Do
Nov
Do, 13.11.14
20.00 – 21.45

NEVER FOREVER

von Falk Richter und TOTAL BRUTAL | Uraufführung
Text und Regie: Falk Richter


14
Fr
Nov
Fr, 14.11.14
19.30 – 20.30
 
Fr, 14.11.14
20.30 – 22.15

NEVER FOREVER

von Falk Richter und TOTAL BRUTAL | Uraufführung
Text und Regie: Falk Richter


Mit englischen Übertiteln

15
Sa
Nov
Sa, 15.11.14
20.00 – 21.45

Mit englischen Übertiteln

NEVER FOREVER

von Falk Richter und TOTAL BRUTAL | Uraufführung
Text und Regie: Falk Richter


Gespräch in französischer und deutscher Sprache mit Simultanübersetzung

16
So
Nov
So, 16.11.14
12.00

Gespräch in französischer und deutscher Sprache mit Simultanübersetzung

Streitraum: »Der demokratische Despotismus«

Der Philosoph Alain Badiou im Gespräch mit Thomas Ostermeier und Carolin Emcke

 
So, 16.11.14
17.00 – 18.45

NEVER FOREVER

von Falk Richter und TOTAL BRUTAL | Uraufführung
Text und Regie: Falk Richter

 
So, 16.11.14
19.30 – 22.15

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier

 
So, 16.11.14
20.00 – 22.00

Leonce und Lena

Ein Lustspiel von Georg Büchner
Realisation: Patrick Wengenroth


17
Mo
Nov
Mo, 17.11.14
19.30 – 22.15

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier

 
Mo, 17.11.14
20.00 – 22.00

Leonce und Lena

Ein Lustspiel von Georg Büchner
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Mo, 17.11.14
20.30 – 22.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert


18
Di
Nov
Di, 18.11.14
19.30 – 22.15

Hamlet

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier

 
Di, 18.11.14
20.00 – 22.00

Leonce und Lena

Ein Lustspiel von Georg Büchner
Realisation: Patrick Wengenroth

 
Di, 18.11.14
20.30 – 22.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert


19
Mi
Nov
Mi, 19.11.14
19.30 – 21.45

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

von Bertolt Brecht
Regie: Peter Kleinert

Mit französischen Übertiteln

 
Mi, 19.11.14
20.00 – 22.30

Mit französischen Übertiteln

Ein Volksfeind

von Henrik Ibsen
Regie: Thomas Ostermeier


20
Do
Nov
Do, 20.11.14
20.00 – 22.30

21
Fr
Nov
Fr, 21.11.14
20.00 – 21.30

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth
Regie: Jan Philipp Gloger


22
Sa
Nov
Sa, 22.11.14
20.00 – 22.30

For the Disconnected Child

Text, Regie und Choreographie: Falk Richter
Komposition von Malte Beckenbach, Achim Bornhoeft, Oliver Frick, Helgi Hrafn Jónsson, Jan Kopp, Jörg Mainka, Oliver Prechtl
Dirigent: Wolfram-Maria Märtig

 
Sa, 22.11.14
20.30 – 22.00

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth
Regie: Jan Philipp Gloger


Mit französischen Übertiteln

23
So
Nov
So, 23.11.14
20.00 – 22.30

Mit französischen Übertiteln

For the Disconnected Child

Text, Regie und Choreographie: Falk Richter
Komposition von Malte Beckenbach, Achim Bornhoeft, Oliver Frick, Helgi Hrafn Jónsson, Jan Kopp, Jörg Mainka, Oliver Prechtl
Dirigent: Wolfram-Maria Märtig

 
So, 23.11.14
20.30 – 22.00

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth
Regie: Jan Philipp Gloger


24
Mo
Nov
Mo, 24.11.14
20.00 – 21.30

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth
Regie: Jan Philipp Gloger


Theatertag - 50% Ermäßigung

25
Di
Nov
Di, 25.11.14
20.00 – 21.15

Theatertag - 50% Ermäßigung

Fräulein Julie

frei nach August Strindberg
Regie: Katie Mitchell und Leo Warner


Mit englischen und französischen Übertiteln

26
Mi
Nov
Mi, 26.11.14
20.00 – 21.15

Mit englischen und französischen Übertiteln

Fräulein Julie

frei nach August Strindberg
Regie: Katie Mitchell und Leo Warner


Premiere

Mit englischen Übertiteln

27
Do
Nov
Do, 27.11.14
20.00 – 21.45
Premiere

Mit englischen Übertiteln

The Past

von Constanza Macras | DorkyPark und Oscar Bianchi
Regie und Choreographie: Constanza Macras
Musik und Komposition: Oscar Bianchi

 
Do, 27.11.14
20.30 – 21.30

Filmpremiere

28
Fr
Nov
Fr, 28.11.14
20.00

Filmpremiere

Wiedersehen mit Brundibar

Ein Dokumentarfilm von Douglas Wolfsperger (85 Min.)
Anschließend Gespräch mit Douglas Wolfsperger, Greta Klingsberg und Uta Plate
Moderation: Peter Claus


Mit englischen Übertiteln

29
Sa
Nov
Sa, 29.11.14
20.00 – 21.45

Mit englischen Übertiteln

The Past

von Constanza Macras | DorkyPark und Oscar Bianchi
Regie und Choreographie: Constanza Macras
Musik und Komposition: Oscar Bianchi


Mit englischen Übertiteln

30
So
Nov
So, 30.11.14
20.00 – 21.45

Mit englischen Übertiteln

The Past

von Constanza Macras | DorkyPark und Oscar Bianchi
Regie und Choreographie: Constanza Macras
Musik und Komposition: Oscar Bianchi