«  April  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20 21

22

23 24 25 26
27 28 29 30      
Ab 18:30 Uhr »Groß und Klein« von Botho Strauß, ab 18:00 Uhr Beitrag eines Ensemblemitglieds

Ab 18:30 Uhr »Groß und Klein« von Botho Strauß, ab 18:00 Uhr Beitrag eines Ensemblemitglieds

Noch 00:00:00

Vorerst kein Vorverkauf für Mai

Liebes Publikum,
bitte haben Sie Verständnis, dass wir angesichts der aktuellen Situation im Zusammenhang mit der notwendigen Eindämmung des Coronavirus derzeit leider keinen Spielplan für Mai bereitstellen können, da noch nicht sicher einzuschätzen ist, wann wir die Schaubühne wieder für Besucher_innen öffnen können. Sollten wir den Spielbetrieb wie vorgesehen am 20. April wieder aufnehmen, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren, wann der Vorverkauf für Mai stattfindet. Karten für die Vorstellungen ab dem 20. April behalten vorerst ihre Gültigkeit. 

Videobotschaften des Ensembles

Grüße aus der häuslichen Isolation: Jeden Tag vor der Ausstrahlung einer Theater-Aufzeichnung veröffentlichen wir um 18 Uhr eine kurze Videobotschaft eines Ensemblemitglieds. Es erwarten Sie kurze Lesungen, Improvisationen, Geschichten oder Lieder, die Sie im Anschluss hier  nachträglich anschauen können. 
Freitag, den 3. April: Hêvîn Tekin
Samstag, den 4. April: Genija Rykova
Sonntag, den 5. April: Kay Bartholomäus Schulze

Unter dem Titel »Zwangsvorstellungen« öffnet die Schaubühne ihr Videoarchiv

Während der Einstellung des Spielbetriebes stellen wir Ihnen einen Online-Ersatzspielplan, der Fernsehaufzeichnungen von Inszenierungen aus allen Jahrzehnten seit der Gründung der Schaubühne bis heute umfasst, täglich von 18.30 Uhr bis 24 Uhr zur Verfügung. Einen Überblick über das Programm finden Sie hier. Außerdem meldet sich das Ensemble mit kleinen Video-Botschaften aus der häuslichen Isolation zu Wort. Seien Sie gespannt!

Einstellung des Spielbetriebs bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020

Um der Verbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, stellt die Schaubühne ihren Spielbetrieb vom 13. März bis zum 19. April 2020 vollständig ein. Diese Entscheidung wurde am 12. März nach intensiven Konsultationen mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und den anderen Berliner Bühnen getroffen. Weitere Information finden Sie in der Pressemitteilung von Senator Dr. Klaus Lederer.

In diesem Zusammenhang musste auch unser Festival Internationale Neue Dramatik (FIND) abgesagt werden, das vom 11.- 22. März stattgefunden hätte. 

Rückerstattung von Tickets und Spendenmöglichkeit

Bereits erworbene Eintrittskarten für Vorstellungen vom 13. März bis 19. April 2020 können gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben, umgetauscht oder der Betrag Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere Kasse unter 030/890023 oder ticket@schaubuehne.de. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Rückerstattung etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Wir bitten, Kartenrückgaben ausschließlich per Mail, per Telefon oder schriftlich vorzunehmen, um Sie und unser Personal bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen. Aus diesem Grund schließen wir unsere Theaterkasse für den Publikumsverkehr bis auf weiteres und hoffen auf Ihr Verständnis für diese Maßnahme. 

Sie haben natürlich auch die Möglichkeit, den Ticketbetrag an unser Haus zu spenden, worüber wir uns sehr freuen würden. Auch in diesem Fall kontaktieren Sie bitte schriftlich oder telefonisch unser Kassenpersonal.
Aufgrund der großen Nachfrage, auch ohne Ticketkauf die Schaubühne unterstützen zu wollen, haben wir eine direkte Spendenmöglichkeit in unserem Webshop eingerichtet. 
Wir bedanken uns sehr herzlich!

Spielzeitkampagne 19/20 von John Bock

Für die aktuelle Spielzeitkampagne konnte die Schaubühne den Aktionskünstler und Filmemacher John Bock gewinnen, der das Ensemble unter dem Titel »Im verbeulten Universum« buchstäblich auf den Kopf stellt. Bock inszeniert die Schauspieler_innen schwebend im schwarzen Raum in einer Anordnung aus Bock’schen Objekten, Requisiten und Fundusmaterial. Hier können Sie ein Making-of-Video zum Kampagnenshooting ansehen und hier ein Interview mit John Bock zur Kampagne nachlesen.

Die Spielzeit 2019/20

Das Spielzeitheft mit einem Ausblick auf die Premieren der zweiten Hälfte der Spielzeit 19/20 sowie auf unser Festival Internationale Neue Dramatik (FIND) liegt im Haus aus! Sie können die Zeitung auch hier als pdf downloaden oder die digitale Version auf issuu durchblättern.

Streitraum im April

Im kommenden Streitraum am 26. April spricht Carolin Emcke mit Barbara Bleisch (Philosophin und Autorin) über das Thema »Autonomie und Reproduktion«. Wie und welche Kinder sollen wir wollen? Was bedeutet reproduktive Autonomie in Zeiten von moderner Fortpflanzungsmedizin, in denen sich ganz andere Möglichkeiten der Zeugung, der Auswahl und der Elternschaft ergeben? Welche individual-ethischen und welche sozialethischen Fragen werden damit berührt und welche Wünsche müssen staatlich geschützt oder gefördert werden, welche bedürfen der engeren Grenzen?

«  April  »

Mo Di Mi Do Fr Sa So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20 21

22

23 24 25 26
27 28 29 30      

Heute:

Hêvîn Tekin

Musikquiz

Richard III.

von William Shakespeare
Regie: Thomas Ostermeier

Blog: Pearson's Preview

Mit Pearson's Preview präsentieren wir Essays zu ausgewählten Premieren und Gastspielen, geschrieben von Blogger, Autor und Historiker Joseph Pearson.

Aktuelle Preview

Der Missing Link in Marius von Mayenburgs »Die Affen«

Podcast

Im Schaubühnen-Podcast können die Aufzeichnungen vergangener »Streitraum«- und »Streit ums Politische«-Veranstaltungen nachgehört werden. Um keine Folge zu verpassen, können Sie den Podcast einfach abonnieren.  



Nächste Vorstellung mit Übertiteln

Mit französischen Übertiteln

Die Anderen

Am 20. April 2020

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Mit englischen Übertiteln

Die Affen

Am 29. April 2020

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Alle aktuellen Termine übertitelter Vorstellungen finden Sie hier.

On Tour

Eine Liste aller aktuellen und vergangenen Gastspiele finden Sie hier.

SCREENSAVER_TEXT
* aus »Peer Gynt«

Wollen Sie uns unterstützen?

Die Einstellung des Spielbetriebs bedeutet enorme Einnahmeverluste, die uns als Theater in privater Trägerschaft besonders hart treffen. Wir freuen uns, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen.