50-Euro Guthaben mit der JUGENDKULTURKARTE
 

Vom 1. Februar bis zum 30. April 2023 steht mit der JUGENDKULTURKARTE allen Berliner_innen zwischen 18 und 23 Jahren ein Kulturguthaben von 50 Euro zur Verfügung, das für Tickets in rund 200 Berliner Kulturinstitutionen eingelöst werden kann – auch in der Schaubühne. Die JUGENDKULTURKARTE lädt dazu ein, Berlins vielfältige Kulturszene zu entdecken und live vor Ort zu erleben.

Die Schaubühnen-App
 

Mit unserer App gelangen Sie in nur wenigen Klicks zu Ihrem Ticket, können Freund_innen ins Theater einladen und haben zahlreiche weitere Vorteile: Lieblingskünstler_innen markieren, Wunschlisten erstellen, in der Mediathek stöbern und Ticketbenachrichtigungen erhalten, sobald es für ausverkaufte Vorstellungen wieder Karten gibt – all dies wartet schon jetzt auf Sie, und bald noch vieles mehr. Also gleich downloaden!

> Download im App store
> Download im Google Play Store

»Richard III.«: Streaming mit Audiodeskription am 27./28. Januar
 

Am 27. und 28. Januar bieten wir die Aufzeichnung von Shakespeares »Richard III.« in der Regie von Thomas Ostermeier mit deutschsprachiger Audiodeskription für Zuschauer_innen mit Sehbehinderung an. Interessierte können sich gern telefonisch an unsere Ticketkasse unter 030 890023 wenden. Gegen eine Gebühr von 6 € erhalten Sie einen Link zur Aufzeichnung inkl. Audiodeskriptionstonspur. Die Aufzeichnung kann ab dem 27. Januar 0:00 Uhr für 48 Stunden zeitlich flexibel abgerufen werden.
Für die Produktion dieser Hörtheaterfassung bedanken wir uns bei Berliner Spielplan Audiodeskription / Förderband e. V. Kulturinitiative Berlin sehr herzlich.
Eine audiodeskriptive Einführung finden Sie:
> hier.

Theatergutscheine der Schaubühne
 

Verschenken Sie Theater! Mit unseren Geschenkgutscheinen können Sie einen oder mehrere Besuche in der Schaubühne verschenken. Vorstellung und Datum können Ihre Beschenkten anschließend frei wählen.
Die Gutscheine im Wert Ihrer Wahl können Sie im Webshop erwerben und sich diese bequem zu Hause ausdrucken oder per Post als TicketDirect schicken lassen. Alternativ erhalten Sie Gutscheine natürlich auch direkt an der Kasse. Der Gutschein ist bis fünf Jahre nach Ausstellungsdatum gültig. Gleich losschenken:
> zum Webshop

Die zweite Hälfte der Spielzeit 2022/23
 

Das Spielzeitheft zur zweiten Spielzeithälfte 2022/23 ist da!
Es erwarten Sie bis zum Sommer vier Premieren, darunter eine Inszenierung der Autorin und Theatermacherin Tina Satter, die im vergangenen April mit »Is This A Room« beim FIND zu Gast war und nun erstmals mit dem Schaubühnen-Ensemble inszenieren wird. Außerdem wird unser Studio weiter bespielt: Es bietet Raum für Produktionen von Künstler_innen des Hauses und Gästen, für bekannte und neue Diskursreihen und von unserem Ensemble gestaltete Formate. In unserem Repertoirespielplan nehmen wir beliebte und lange nicht gespielte Inszenierungen wieder auf. 
Die aktuelle Spielzeitkampagne hat die Bildende Künstlerin Monica Bonvicini gestaltet. Ein Interview mit der Künstlerin finden Sie
> Hier

Ab sofort liegt die Spielzeitzeitung mit Informationen zu allen Produktionen bis Juli 2023 bei uns im Haus aus. Sie können die Zeitung als PDF downloaden oder digital durchblättern.
> Download
> Auf issue durchblättern

#StopExcecutionsinIran
 

Der iranische Schauspieler und Künstler Hossein Mohammadi ist am 5. November bei Protesten im Iran verhaftet und in einem Schnellverfahren zum Tode verurteilt worden.
Seit dem Tod der kurdischen Iranerin Mahsa Jina Amini am 15. September 2022 in Polizeigewahrsam dauern die Proteste von Bürger_innen gegen die iranische Regierung an.
Wir erklären unsere Solidarität mit unserem Kollegen Hossein Mohammadi sowie allen Protestierenden im Iran und verurteilen die geplanten Hinrichtungen auf das Schärfste.

»Desire« | Spielzeitkampagne 2022/23
 

Die Spielzeitkampagne »Desire« wurde dieses Jahr von der international renommierten bildenden Künstlerin Monica Bonvicini gestaltet. Auf den zehn Plakatmotiven sind Titel Bonvicinis Arbeiten zu lesen, die auf verschiedene kunsthistorische, soziologische, feministische oder mediale Referenzen abzielen und auf die performative Kraft von Sprache in ihren Arbeiten verweisen. Die Plakate sind mit Löchern versehen, so dass jedes Plakat eine weitere Deutung durch das darunter befindliche erhält.

> Bildergalerie Spielzeitkampagne

Unser aktuelles Spielzeitheft, in dem u. a. die Kampagne abegdruckt ist, liegt im Haus aus. Das Heft können Sie digital durchblättern oder als PDF herunterladen. 

Nächste Premiere

Zwei auf einer Bank

von Alexander Gelman
Aus dem Russischen von Regine Kühn
Für die Schaubühne bearbeitet von Amalia Starikow und Marilena Pütt
Studio
Premiere am 15. Februar 2023

 

 

Nächste Vorstellung mit Übertiteln

With English surtitles

Das Leben des Vernon Subutex 1

Am 28. Januar 2023

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Surtitré en français

Hamlet

Am 12. März 2023

> Trailer   > Kalender

Alle aktuellen Termine übertitelter Vorstellungen finden Sie hier.

On Tour

stolpern

Theater der Jungen Welt, Leipzig
am 3. Februar 2023

Sich waffnend gegen eine See von Plagen (ОЗБРОЮЮЧИСЬ ПРОТИ МОРЯ ЛИХ)

Lessing Tage, Thalia Theater Hamburg
am 11. und 12. Februar 2023

 

SCREENSAVER_TEXT
*aus: »ödipus«