FIND 2019

Vom 4. bis 14. April stellen wir beim 19. Festival Internationale Neue Dramatik (FIND) neue Inszenierungen international renommierter Theatermacher_ innen und Neuentdeckungen – unter anderem aus Brüssel, Santiago de Chile, New York, London, Barcelona und Montréal – zum ersten Mal in Berlin vor. Alle Vorstellungen sind seit dem 1. März im Vorverkauf. Die FIND-Zeitung liegt im Haus aus und kann hier als pdf runtergeladen oder auf issuu durchblättert werden. 

Filmreihe »Bruno Ganz an der Schaubühne«: Zusatzvorstellungen

Aufgrund der großen Nachfrage wiederholen wir unsere Filmreihe in Gedenken an Bruno Ganz. Ende März und am Osterwochenende haben Sie nun zusätzlich Gelegenheit, die Aufzeichnungen von »Die Bakchen«, »Prinz Friedrich von Homburg«, »Peer Gynt« Teil 1 und 2 und »Der Park«, auf der großen Leinwand im Studio zu sehen. Tickets für alle Filmvorführungen erhalten Sie bei uns im Webshop oder direkt an der Kasse.

Deutsche Übertitel für Hörbehinderte

Um unser Theater barrierefreier zu gestalten, zeigen wir ab 2019 monatlich mindestens eine Vorstellung mit deutschen Übertiteln für Hörbehinderte. Im März zeigen wir Italienische Nacht von Ödön von Horváth in der Regie von Thomas Ostermeier am 23. und 24. mit Übertiteln. 

Streitraum im April

Der nächste Streitraum findet am 14. April  zum Thema Welches Europa? statt. Carolin Emcke spricht mit Aleida Assmann (Professorin em. für Englische Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft der Universität Konstanz), Enis Maci (Autorin) und David Van Reybrouck (Autor, Historiker und Archäologe) unter anderem darüber, wohin sich die europäische Demokratie entwickeln könnte.

Die zweite Hälfte der Spielzeit 18/19

Das Spielzeitheft mit einem Ausblick auf die Premieren der zweiten Hälfte der Spielzeit 17/18 sowie auf unser Festival Internationale Neue Dramatik (FIND) liegt ab sofort im Haus aus! Sie können die Zeitung auch hier als pdf downloaden oder die digitale Version auf issuu durchblättern.

Kampagne von Christian Jankowski

Die Kampagne für die Spielzeit 2018/19 folgt einer Idee des Konzeptkünstlers Christian Jankowski. Unter dem Titel »We are innocent when we sleep« ließ Jankowski in Anlehnung an Bilder von »sleeping pranks« (Streiche mit Eingeschlafenen), wie sie im Internet kursieren, Schauspielerinnen und Schauspieler aus dem Ensemble sich gegenseitig im Schlaf inszenieren.

Berliner Erklärung der Vielen

Die Schaubühne und 150 weitere Kunst- und Kulturinstitutionen und Verbände haben die »Berliner Erklärung der Vielen« unterzeichnet, um gegen völkisch-nationalistische Propaganda zusammenzustehen und Solidarität, Vielfalt und Kunstfreiheit zu verteidigen. 
Alle weiteren Infos sowie die Erklärung im Wortlaut finden sich hier

Die nächsten Premieren

abgrund

von Maja Zade
Regie: Thomas Ostermeier
Uraufführung

Premiere am 2. April 2019
 

Danke Deutschland – Cảm ơn nước Đức

von Sanja Mitrović
Regie: Sanja Mitrović
Uraufführung im Rahmen von FIND 2019

Premiere am 4. April 2019
 

Blog: Pearson's Preview

Mit Pearson's Preview präsentieren wir Essays zu ausgewählten Premieren und Gastspielen, geschrieben von Blogger, Autor und Historiker Joseph Pearson.

Aktuelle Artikel

Looking at a Star, Awry. Vandalem’s »ARCTIQUE« at FIND 2019

Staring the Accused in the Eye. Talking Gender at FIND 2019

Podcast

Im Schaubühnen-Podcast können die Aufzeichnungen vergangener »Streitraum«- und »Streit ums Politische«-Veranstaltungen nachgehört werden. Um keine Folge zu verpassen, können Sie den Podcast einfach abonnieren.  



Nächste Vorstellung mit Übertiteln

Mit englischen Übertiteln
Mit deutschen Übertiteln für Hörbehinderte

Italienische Nacht

Am 23. März 2019

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Mit englischen und französischen Übertiteln

Fräulein Julie

Am 29. März 2019

> Ticket    > Trailer   > Kalender

Alle aktuellen Termine übertitelter Vorstellungen finden Sie hier.

On Tour

»Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs« in São Paulo

Mostra Internacional de Teatro de São Paulo
Vom 20. bis 22. März 2019

»Ungeduld des Herzens« in Singapur

Singapore International Festival of Arts
Am 16. und 17. Mai 2019

Eine Liste aller aktuellen und vergangenen Gastspiele finden Sie hier.

SCREENSAVER_TEXT
* aus »abgrund«