«  July  »

Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

   

Robert Wilson

Geboren 1941 in Texas. In seinen Arbeiten verbindet er Einflüsse aus der bildenden Kunst, dem Tanztheater und dem japanischen Nō-Theater. Nach ersten Performances in den 60er Jahren in New York wurde er mit der Uraufführung der Oper »Einstein on the Beach« 1976 schlagartig bekannt. Es folgten Inszenierungen an renommierten Theater- und Opernhäusern der ganzen Welt. Zahlreiche Arbeiten in Berlin u. a. an der Schaubühne, am Berliner Ensemble, an der Freien Volksbühne, am Deutschen Theater. 1990 inszenierte er in Zusammenarbeit mit Tom Waits und William S. Burroughs das Musiktheaterstück »The Black Rider: The Casting of the Magic Bullets« am Thalia Theater Hamburg. Eigene Installationen und Ausstellungen für das IVAM in Valencia, das Centre Pompidou in Paris und das Museum of Fine Arts in Boston. Für sein Schaffen hat Robert Wilson zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. zwei Guggenheim Fellowships (1971, 1980), die Rockefeller Foundation Fellowship (1975), den Goldenen Löwen für Skulptur der Biennale in Venedig (1993), die Wahl in die American Academy of Arts and Letters (2000), den National Design Award (2001) und die Ernennung zum Commandeur des arts et des lettres (2003).

«  July  »

Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31