Kirsten Dene

Kirsten Dene

Geboren in Hamburg. Ausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Erste Engagements in Essen, Frankfurt/Main, Berlin und Bonn. Von 1972-79 am Staatstheater Stuttgart. Beginn der engen Zusammenarbeit mit Claus Peymann. Seither zahlreiche Arbeiten mit Peymann an verschiedenen Theatern: von 1979-86 am Schauspielhaus Bochum, u.a. als Thusnelda in »Die Hermannsschlacht« von Heinrich von Kleist (1982), bei den Salzburger Festspielen, u.a. in Thomas Bernhards »Theatermacher« (1985), und seit 1986 am Burgtheater in Wien, u.a. als Lady Macbeth in »Macbeth« von William Shakespeare (1992). Am Burgtheater arbeitete sie außerdem u.a. mit Peter Palitzsch, Thomas Ostermeier, Franz Wittenbrink, Falk Richter, Barbara Frey, Theu Boermans und Alvis Hermanis. Daneben Mitwirkung in mehreren Filmen, u.a. in Walter Bockmayers »Kiez« (1983) und Herbert Achternbuschs »Ich bin da, ich bin da« (1993).
2010 Auszeichnung mit dem Nestroy-Theaterpreis als Beste Schauspielerin für die Rolle der Violet Weston in Tracy Letts »Eine Familie« am Wiener Burgtheater (Regie: Alvis Hermanis, 2009) sowie mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring für ihr Lebenswerk und insbesondere für die Rolle der Gunhild in Henrik Ibsens »John Gabriel Borkmann« an der Schaubühne Berlin (Regie: Thomas Ostermeier, 2008).

Schaubühne:
»Die Katze auf dem heißen Blechdach« von Tennessee Williams als Big Mama (Regie: Thomas Ostermeier, 2007)
»John Gabriel Borkmann« von Henrik Ibsen als Gunhild (Regie: Thomas Ostermeier, 2008)