«  July  »

Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

       

Stefan Schnabel

Geboren 1958 in Nürnberg. Mitgründer und von 1983 bis 1988 Dramaturg des Alzenauer Ensembles, einer freien Gruppe in einer Kleinstadt an der bayerisch-hessischen Grenze. Nach dem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der FU Berlin arbeitete Stefan Schnabel als Gastdramaturg in Berlin an der Freien Volksbühne, dem Maxim Gorki Theater und dem Deutschen Theater. Von 1992 bis 1995 war er am Volkstheater Rostock, von 1995 bis 1999 am Berliner Ensemble engagiert. Danach folgten Gastdramaturgien am Bayerischen Staatsschauspiel in München, an der Berliner Volksbühne und den Vereinigten Bühnen Graz, bevor er 2001 für zwei Jahre als Dramaturg ans Schauspiel Bonn wechselte. Von 2003 bis 2009 war Stefan Schnabel am Staatsschauspiel in Dresden engagiert, ab 2006 drei Jahre lang als Chefdramaturg. Er arbeitete u. a. mit den Regisseuren Beat Fäh, Holk Freytag, Jan Jochymski, Volker Lösch, Paolo Magelli, Heiner Müller, Peter Palitzsch, Frank-Patrick Steckel, B.K. Tragelehn und Martin Wuttke. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist Stefan Schnabel Chefdramaturg am Schauspiel Magdeburg.

Schaubühne:
»Lulu - Die Nuttenrepublik« nach Frank Wedekind mit Texten von Berliner Sexarbeiterinnen; Textfassung von Volker Lösch und Stefan Schnabel (Inszenierung:: Volker Lösch, 2010)
»Draußen vor der Tür« von Wolfgang Borchert (Inszenierung: Volker Lösch, 2013)

«  July  »

Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31